Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Verdächtiger nach Messerangriff auf Mädchen gefasst | BR24

© BR

Nach der Messerattacke auf eine 15-Jährige in Frahelsbruck im Landkreis Cham ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Es handelt sich laut Polizei um einen 24-Jährigen, der im Landkreis wohnt.

20
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Verdächtiger nach Messerangriff auf Mädchen gefasst

Nach der Messerattacke auf eine 15-Jährige in Frahelsbruck im Landkreis Cham ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Es handelt sich laut Polizei um einen 24-Jährigen, der im Landkreis wohnt. Das Mädchen war bei dem Angriff schwer verletzt worden.

20
Per Mail sharen
Teilen

Nach einer Großfahndung hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen, der eine 15-Jährige in Frahelsbruck (Lkr. Cham) niedergestochen haben soll. Das teilte die oberpfälzische Polizei jetzt mit.

Mädchen mit Messerstichen verletzt

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich nach ersten Angaben der Polizei um einen 24-jährigen Deutschen aus dem Landkreis Cham. Der Mann soll das Mädchen mit mehreren Messerstichen verletzt haben. Angaben zu einem möglichen Motiv oder zur Tatwaffe konnte die Polizei bislang nicht machen.

Nach der Messerattacke klingelte die 15-Jährige gegen 12.40 Uhr bei Anwohnern in Frahelsbruck bei Lam und bat um Hilfe. Nachdem ein alarmierter Notarzt Stichverletzungen festgestellt hatte, wurde das Mädchen von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei befindet sich das Mädchen nicht in Lebensgefahr. Sie ist stabil und liegt in einer Kinderklinik.

Polizei fahndete mit Großaufgebot

Mit einem Großaufgebot hatte die Polizei nach dem Tatverdächtigen gesucht, der mit einem älteren blauen VW-Polo geflüchtet sein soll. Eine Polizeistreife in Furth im Wald fand am Nachmittag ein Auto, auf das die Beschreibung passte. Sofort eingeleitete Ermittlungen führten zur Festnahme des dringend Tatverdächtigen. Bei der Suche kam auch ein Polizeihubschrauber und eine Hundestaffel zum Einsatz.

Nach der Vernehmung am Dienstag soll der Mann am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Im Raum stehen die Vorwürfe gefährliche Körperverletzung oder auch ein versuchtes Tötungsdelikt. Darüber entscheidet die Staatsanwaltschaft.

Sendung

BAYERN 3-Nachrichten

Von
  • Sebastian Wintermeier
Schlagwörter