BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

US-Hubschrauber-Übungen in Westmittelfranken angekündigt | BR24

© BR

Ein US-Hubschrauber auf einem Stützpunkt in Franken

Per Mail sharen

    US-Hubschrauber-Übungen in Westmittelfranken angekündigt

    Die US-Armee wird Hubschrauberlandeübungen im Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim durchführen. Wie das Landratsamt mitteilt, wurde das von den amerikanischen Streitkräften angemeldet. Anwohner haben bei Schäden Anspruch auf Entschädigung.

    Per Mail sharen
    Von
    • Laura Grun
    • Jonas Miller

    Vor allem die mittelfränkischen Gemeinden Markt Erlbach, Gallmersgarten und Uffenheim werden von den US-Hubschrauber-Übungen betroffen sein. Dabei soll es auch zu Nachtlandungen kommen.

    Entschädigungsansprüche an Gemeinde weiterleiten

    Demnach sollen die Übungen den gesamten Dezember andauern. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten.

    Entschädigungsansprüche für Flur- und Forstschäden, für Schäden an privaten Straßen und Wegen sowie für sonstige Schäden sind umgehend, jedoch spätestens innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich bei der Gemeinde anzumelden, so das Landratsamt.

    Ärger über US-Übungen

    In der Vergangenheit gab es immer wieder Kritik aus der fränkischen Bevölkerung an den Übungsmanövern der US-Armee in der Region. Besonders die Nachtflüge mit US-Kampfhubschraubern sorgten zuletzt für Unmut.

    Im vergangenen Jahr hatte die Notlandung eines Helikopters im Landkreis Ansbach in unmittelbarer Nähe einer Wohnsiedlung die Diskussion um die Übungen der US-Truppen in Franken erneut entfacht.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!