Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

US-Außenminister Pompeo kommt in die Oberpfalz | BR24

© BR/Margit Ringer

US-Außenminister Mike Pompeo kommt in die Oberpfalz. Zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls führt ihn seine Deutschlandreise ab heute auch auf den Truppenübungsplatz Grafenwöhr.

2
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

US-Außenminister Pompeo kommt in die Oberpfalz

US-Außenminister Mike Pompeo kommt in die Oberpfalz. Zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls führt ihn seine Deutschlandreise auch auf den Truppenübungsplatz Grafenwöhr.

2
Per Mail sharen
Teilen

Am Donnerstagvormittag besucht US-Außenminister Mike Pompeo die Tower Barracks in Grafenwöhr und die Rose Barracks in Vilseck. Details gibt es dazu nicht von der US-Armee. Was genau der Außenminister auf dem Truppenübungsplatz besucht und mit wem er spricht, ist geheim. Auch wann sich Pompeo genau auf dem Truppenübungsplatz aufhält ist nicht bekannt.

Pompeo als Panzer-Soldat in den 80er Jahren

Pompeo war selbst Panzer-Soldat und in den 80er Jahren an der innerdeutschen Grenze stationiert. Der Außenminister bringt seine eigene Pressedelegation mit.

13.000 US-Soldaten in Oberpfalz stationiert

Grafenwöhr ist der größte Truppenübungsplatz der US-Armee außerhalb den USA und der modernste der US-Armee in Europa. Er umfasst die beiden Kasernen Vilseck und Grafenwöhr. Rund 13.000 US-Soldaten sind dauerhaft in der Oberpfalz stationiert. Zu den multinationalen Übungen im Rahmen der NATO kommen zusätzlich Soldaten aus sämtlichen NATO-Ländern.

© BR/Markus Schmidbauer

Der Gruppenübungsplatz in Grafenwöhr

US-Armee investiert Millionen in Truppenübungsplatz Grafenwöhr

Derzeit investiert die US-Armee gut 50 Millionen Euro in eine Wartungshalle für Militärfahrzeuge auf dem Truppenübungsplatz und rund 30 Millionen Euro in eine neue Grundschule. Ein weiteres Projekt aber ist offenbar auf die lange Bank geschoben: 31 Millionen Dollar waren laut Onetz.de für ein neues Trainingscenter ab 2020 geplant. Das Geld aus dem Verteidigungshaushalt verwende US-Präsident Donald Trump aber für den Bau einer Mauer zu Mexiko.

Neue Brigade mit 1.500 Soldaten in Grafenwöhr

Immer wieder hat der US-Präsident in den vergangenen zwei Jahren mit einem Abzug von US-Soldaten aus Deutschland gedroht. Tatsächlich aber wird derzeit wieder eine komplette Brigade in Grafenwöhr aufgebaut mit 1.500 zusätzlichen Soldaten, die dauerhaft in der Oberpfalz stationiert werden.

Treffen mit Pompeo, Merkel, Kramp-Karrenbauer und Scholz

Am Mittag verlässt Pompeo bereits die Oberpfalz und trifft sich in Mödlareuth mit dem deutschen Außenminister Heiko Maas (SPD). Für Freitag sind Gespräche mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer sowie Finanzminister Olaf Scholz in Berlin geplant.