BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Urteil zu wiederverheiratetem Arzt im Bistum Würzburg folgenlos | BR24

© picture-alliance/dpa

Der Kiliansdom in Würzburg

3
Per Mail sharen
Teilen

    Urteil zu wiederverheiratetem Arzt im Bistum Würzburg folgenlos

    Die Klage eines Arztes gegen die Kündigung durch eine katholische Klinik hat keine Auswirkung auf das gültige Arbeitsrecht. So sehen es Vertreter des Bistums Würzburg. Der Arzt wurde entlassen, nachdem er als Geschiedener erneut geheiratet hatte.

    3
    Per Mail sharen
    Teilen

    Wie Caritassprecher Sebastian Schoknecht dem Bayerischen Rundfunk sagte, wäre eine Kündigung aus diesem Grund inzwischen nicht mehr möglich. Denn bereits 2015 sei das kirchliche Arbeitsrecht reformiert worden.

    "Mir ist im Bistum aus den letzten Jahren kein Fall bekannt, dass es nach einer zweiten Heirat bei kirchlichen Mitarbeitern zu einer Kündigung gekommen ist." Sebastian Schoknecht, Caritasverband Diözese Würzburg

    Im Bistum Würzburg ist die Caritas Arbeitgeber für 17.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kindergärten, Altenheimen und Sozialstationen. Dem Düsseldorfer Arzt war 2009 gekündigt worden.