Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Urteil wegen versuchten Mordes in Traunsteiner Disco erwartet | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR

Am Landgericht Traunstein wird heute der Prozess um die Messerstiche in einer Rosenheimer Diskothek mit den Plädoyers fortgesetzt. Ein 29-jähriger Eriträer ist wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung angeklagt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Urteil wegen versuchten Mordes in Traunsteiner Disco erwartet

Es geht um versuchten Mord: Der 22-jährige Mann soll ein 16-jähriges Mädchen in einer Disco in Rosenheim niedergestochen haben. Der aus Eritrea stammende Mann hat zwar die Aussage verweigert. Ein Geständnis des Mannes gibt es dennoch.

Per Mail sharen

Im Prozess um die Messerstiche in einer Rosenheimer Disco soll heute am Traunsteiner Landgericht das Urteil gesprochen werden. Ein Asylbewerber aus Eriträa muss sich wegen versuchten Mordes und schwerer Körperverletzung verantworten.

Tatort: Rosenheimer Disco "Gatsby"

Der mutmaßliche Täter und sein Opfer kannten sich nicht. Der 29 Jahre alte Eriträer hatte das Mädchen im März diesen Jahres in der Rosenheimer Diskothek "Gatsby" gesehen und angetanzt. Weil die 16-Jährige nicht auf seine Annäherungsversuche einging, packte er sie auf der Tanzfläche, zog ein Messer und stach ihr in den Oberkörper. Andere Diskobesucher konnten den Angreifer von der Jugendlichen trennen.

Ambulant im Krankenhaus versorgt

Die 16-Jährige wurde nicht lebensgefährlich verletzt und konnte im Krankenhaus ambulant versorgt werden. Was den Strafrahmen bei der Urteilsfindung angeht, steht selbst für einen Mordversuch lebenslänglich im Raum.

Angeklagter schrieb Brief an sein Opfer

Strafmildernd könnte sich für den Angeklagten auswirken, dass er die Tat zwar nicht im Prozess, aber in einem Brief an das Mädchen zugegeben und sich dafür entschuldigt hat. Auch war er alkoholisiert. Der Prozess am Landgericht Traunstein wird um 9.00 Uhr mit den Plädoyers fortgesetzt. Gegen Mittag könnte das Urteil fallen.