BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Urteil gegen Ex-Verlobten von Maria Baumer erwartet | BR24

© BR/Veronika Meier

Der Angeklagte (Mitte) und seine Verteidiger

Per Mail sharen

    Urteil gegen Ex-Verlobten von Maria Baumer erwartet

    Im Fall des Ex-Verlobten der 2013 tot aufgefunden Maria Baumer wird heute vor dem Regensburger Landgericht mit einem Urteil gerechnet. Dem 32-Jährigen wird unter anderem der sexuelle Missbrauch von zwei Schülern vorgeworfen.

    Per Mail sharen

    Der Krankenpfleger aus Regensburg hat vor Gericht die Übergriffe auf zwei Schüler des Domspatzen-Gymnasiums zugegeben. Außerdem räumte er ein, einer ehemaligen Patientin des Bezirksklinikums Beruhigungsmittel eingeflößt zu haben.

    Durch das Geständnis einigten sich Verteidigung, Staatsanwaltschaft und Richter bei einer Verständigung auf einen Strafrahmen. Den 32-Jährigen erwartet eine Bewährungsstrafe zwischen eineinhalb und zwei Jahren. Außerdem hatte er sich verpflichtet, den Opfern insgesamt 9.000 Euro zu zahlen.

    Kontakt zu jüngeren Mitschülern gesucht

    Angeklagt ist der 32-jährige Ex-Freund der 2013 tot aufgefundenen Maria Baumer wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern. Die Anklage wirft ihm vor, während seiner Schulzeit am Regensburger Domspatzen-Gymnasium den Kontakt zu deutlich jüngeren Mitschülern gesucht zu haben. Bei einem Schüler kam es zu einem Übergriff. Mit einem zweiten befreundeten, aber einige Jahre jüngeren Schüler soll es auch nach dem Ende der Schulzeit über mehrere Jahre hinweg immer wieder zu sexuellen Handlungen gekommen sein.

    Einer der Schüler wird heute voraussichtlich vor Gericht aussagen, danach werden die Plädoyers und das Urteil erwartet.

    Der Angeklagte ist der ehemalige Verlobte der 2012 verschwundenen und 2013 tot aufgefundenen Maria Baumer. Er saß zwischenzeitlich in U-Haft, bestreitet aber, etwas mit dem Verschwinden zu tun zu haben.