BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Urteil gegen Brandstifter von Marktredwitz rechtskräftig | BR24

© BR

Das Urteil gegen einen Brandstifter aus Marktredwitz ist rechtskräftig. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden.

Per Mail sharen

    Urteil gegen Brandstifter von Marktredwitz rechtskräftig

    Der Brandstifter von Marktredwitz muss seine Haftstrafe antreten. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat die Revision gegen das Urteil des Landgerichts Hof als unbegründet zurückgewiesen.

    Per Mail sharen

    Im April und Mai 2018 war in Marktredwitz und Umgebung wiederholt Feuer gelegt worden. Ein Tatverdächtiger konnte gefasst werden. Den 39-Jährigen verurteilte 2019 das Landgericht Hof zu fünf Jahren und sechs Monaten Haft. Das Urteil gegen den Brandstifter aus Marktredwitz ist rechtskräftig. Das teilte das Landgericht Hof am Donnerstag (28.05.20) mit.

    BGH weist Revision als unbegründet zurück

    Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat die Revision gegen die Entscheidung des Landgerichts Hof als unbegründet zurückgewiesen, heißt es in der Pressemitteilung des Landgerichts Hof. Das Landgericht hatte den Angeklagten wegen schwerer und versuchter schwerer Brandstiftung verurteilt. Außerdem ordnete das Gericht die Unterbringung des Mannes in einem psychiatrischen Krankenhaus an.

    Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten

    Durch die Brandstiftungen entstand eine halbe Million Euro Schaden. Personen wurden nicht verletzt. Die Brände wurden rechtzeitig entdeckt, unter anderem durch eine Zeitungsausträgerin.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!