BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Unwetter trifft nördliche Oberpfalz - Dammbruch in Oberbibrach | BR24

© BR

Ein Helfer zeigt die Wassermassen nach dem Dammbruch in Oberbibrach

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Unwetter trifft nördliche Oberpfalz - Dammbruch in Oberbibrach

Das Unwetter hat vor allem die nördliche Oberpfalz getroffen. Besonders in Ortschaften entlang der Grenze zu Tschechien liefen Keller und Straßen voll. In Oberbibrach brach ein Damm.

Per Mail sharen

Das Unwetter hat in der nördlichen Oberpfalz seit Sonntag Abend zu rund 60 Einsätzen geführt. Besonders Ortschaften entlang der Grenze zu Tschechien waren laut Polizeipräsidium Oberpfalz betroffen. Die Feuerwehr musste vor allem Keller auspumpen. Einige Straßen wurden überschwemmt. Wegen Aquaplanings sind drei Unfälle passiert. Dabei wurde laut Polizei aber niemand verletzt.  Auch am Morgen warnte die Polizei noch vor Aquaplaninggefahr auf der A3 zwischen Nittendorf und Laaber. Hier passierten mehrere Unfälle.

Überflutung nach Dammbruch

In Oberbibrach, einem Ortsteil von Vorbach im Landkreis Neustadt an der Waldnaab, ist während des Gewitters ein Damm am Schneidweiher gebrochen. Der Bach, der aus dem Schneidweiher heraus führt, schwoll an. Wassermassen strömten flutartig in den Ort und setzten sämtliche Häuser unter Wasser. Gegen drei Uhr in der Nacht wurde das THW zu Hilfe geholt.

Das Wasser stand zeitweise bis zu einen Meter hoch auf der Straße. Häuser und Autos wurden beschädigt. Auch das Feuerwehrhaus stand fast einen Meter unter Wasser. "Wir jeden jetzt wahrscheinlich eine Zeit lang nicht mehr einsatzbereit sein", sagte Martin Biersack, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Oberbibrach zum BR. Das Wasser sei innerhalb von fünf Minuten angeschwollen. Inzwischen sind die Einsatzkräfte weitgehend abgezogen, es laufen noch Reinigungsarbeiten.

© News5

Das Unwetter traf besonders die nördliche Oberpfalz - wie hier in Neustadt am Kulm...

© News5

... wo vor allem im Ortsteil Mockersdorf Straßen und Keller vollliefen.

© News5

Die Feuerwehr leitete das Wasser soweit möglich in die Kanalisation.

© BR/Margit Ringer

Diese Aufnahme eines Helfers zeigt den Dammbruch in Oberbibrach.

© BR/Margit Ringer

Der Biberbach - hier zurück in seinem Bett - schwoll an und überflutete den Ort Oberbibrach, der zu Vorbach gehört.

© BR/Margit Ringer

So hoch stand das Wasser in Oberbibrach

Viele Einsätze bereits am Sonntag

Bereits am Sonntag musste die Feuerwehr in den Landkreisen Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth oft ausrücken. Nach knapp 100 Einsätzen in der nördlichen Oberpfalz kamen für die ILS am Sonntag Abend und in der Nacht viele weitere dazu.

Nachdem es am Sonntag Nachmittag bereits den östlichen Landkreis Neustadt an der Waldnaab rund um Georgenberg stark getroffen hatte, zog am Abend im westlichen Landkreis ein Unwetter über die Region Eschenbach und Grafenwöhr hinweg. Meist handelte es sich um Schlammlawinen auf den Straßen, ausgehobene Gullydeckel oder Wasser in Kellern, so die ILS.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!