BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Untreue im Rathaus Hof: Stadt stellt Schadenshöhe fest | BR24

© picture alliance/Bildagentur-online

Im Hofer Rathaus soll ein Mitarbeiter rund 7.200 Euro aus der Stadtkasse genommen haben.

Per Mail sharen

    Untreue im Rathaus Hof: Stadt stellt Schadenshöhe fest

    Seit Mitte Juli wird im Hofer Rathaus gegen einen Mitarbeiter wegen des Vorwurfs der Untreue ermittelt. Jetzt hat die Stadt die internen Ermittlungen für beendet erklärt und einen Schaden in Höhe von rund 7.200 Euro festgestellt.

    Per Mail sharen

    Die internen Ermittlungen der Stadt Hof gegen einen Mitarbeiter, der Geld veruntreut haben soll, sind abgeschlossen. Wie Hofs Oberbürgermeisterin Eva Döhla (SPD) mitteilt, haben Untersuchungen des Rechnungsprüfungsamts ergeben, dass der Mitarbeiter die Stadt um exakt 7.153,10 Euro betrogen habe.

    Tatverdächtiger wegen mutmaßlicher Untreue vom Dienst freigestellt

    Die Ergebnisse sollen nun der Staatsanwaltschaft vorgelegt werden. Berichten der "Frankenpost" zufolge handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um den Chef des Personalrats. Gegen ihn laufe ein Disziplinarverfahren. Er soll bereits Mitte Juli vom Dienst freigestellt worden sein. Kurze Zeit später wurde der Fall publik.

    Oberbürgermeisterin Döhla: Größere Summen Bargeld im Umlauf

    Von einer besonderen Konstellation, war die Rede, die es ermöglicht habe, dass höhere Summen Bargeld im Hofer Rathaus in Umlauf waren. Oberbürgermeisterin Döhla sprach zudem von aufwändigen Recherchen. Aufgrund erster Medienberichte leitete die Staatsanwaltschaft Hof Ende Juli Ermittlungen ein.

    Stadt Hof: Wie kann Veruntreuung im Rathaus verhindert werden

    Die Stadt Hof will nun klären, wie derartige Griffe in die Stadtkasse künftig verhindert werden können. Das Rechnungsprüfungsamt wolle dazu Vorschläge vorstellen.

    "In diesen Tagen wird das städtische Rechnungsprüfungsamt seinen Bericht der Staatsanwaltschaft vorlegen und der städtischen Verwaltung gegenüber Empfehlungen aussprechen, wie derartige Vorfälle zukünftig möglichst vermieden werden können." Eva Döhla, Oberbürgermeisterin Hof

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!