BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Daniel Bockwoldt
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Daniel Bockwoldt

Entschärfte Weltkriegsbombe (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Untersuchung folgt: Mögliche Bombe in Kümmersbruck gefunden

    Bereits 2019 wurden auf einem Grundstück im Ganghoferweg in Kümmersbruck zwei Bomben gefunden. Nun wird vermutet, dass dort noch eine weitere Bombe liegen soll. Untersucht wird das jedoch erst in knapp zweieinhalb Wochen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Margit Ringer
    • BR24 Redaktion

    Die Gemeindeverwaltung Kümmersbruck teilte am Dienstag auf ihrer Internetseite mit, dass auf einem Grundstück in Kümmersbruck eine Bombe liegen könnte.

    Bereits im Jahr 2019 wurden auf demselben Grundstück im Ganghoferweg zwei Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und entschärft. Jetzt habe sich eine weitere Verdachtsfläche ergeben, hieß es.

    Bombe oder anderer Gegenstand?

    Am Samstag (26.06.21) untersuchen nun Experten die Verdachtsfläche, ob es sich tatsächlich um eine Bombe oder aber einen anderen Gegenstand handelt.

    Sollte es sich tatsächlich um eine Bombe handeln, würden an dem Tag ab 13 Uhr alle Gebäude in einem 500-Meter-Radius evakuiert. Sammelpunkt wären die Jura-Werkstätten in Amberg.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick - kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!