Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Unterstützer für die Hagelflieger aus Rosenheim gesucht | BR24

© BR

Die Hagelflieger vom Chiemgau

Per Mail sharen

    Unterstützer für die Hagelflieger aus Rosenheim gesucht

    Im Landkreis Rosenheim schützen Piloten seit Jahren vor heftigen Hagelschauern. Sie fliegen in die Wolken und sorgen dafür, dass die Hagelkörner schrumpfen. Jetzt sollen per App auch Bürger zu Wettermeldern werden. Neu ist auch eine Web-Cam an Bord.

    Per Mail sharen

    Das Chiemgau ist nicht nur für seine Berge und Seen bekannt, sondern auch für heftige Hagelschauer in den Sommermonaten. Damit dieser Hagel keine größeren Schäden anrichtet gibt es in den besonders betroffenen Regionen am Alpenrand einen "Hagelflieger".

    Diese speziellen Flugzeuge fliegen bei Hagelwarnung in die Gewitterwolken und "impfen" sie mit Silberjodid. Dadurch verringert sich die große der Hagelkörner signifikant. Das Landratsamt Rosenheim finanziert das Projekt. Aktuell sind zwei Flugzeuge für die Versorgung des Landkreises Rosenheim, sowie weiterer Nachbarlandkreise und Gemeinden verantwortlich. Dadurch hat sich ein einzigartiges System etabliert, um vor Hagelschäden zu schützen.

    Hagel-Wolken mit Silberjodid "impfen"

    Um diesen Schutz noch zu verbessern hat das Landratsamt in Rosenheim die App "RO-BERTA Hagelabwehr" jüngst aktualisiert. Über die App können Nutzerinnen und Nutzer Hagelniederschlag melden und zugleich die Flugrouten der Hagelflieger nachverfolgen. Wenn viele Meldungen über die App abgegeben werden könnte die Hagelabwehr noch effektiver erfolgen, heißt es in der Hochschule Rosenheim. Die Hochschule verarbeitet die Wetterdaten und begleitet die Arbeit der Hagelflieger wissenschaftlich.

    Daten in Echtzeit per App

    Die Daten aus der App helfen auch dem Deutschen Wetterdienst, der damit seine eigenen Wettermodelle überprüfen und weiterentwickeln kann. Deswegen sind Meldungen aus ganz Bayern erwünscht. Die Meldungen aus dem Raum Rosenheim kommen den Hagelfliegern zugute, die schnell und effektiv wissen müssen, wo sich Gewitterzellen aufbauen.

    Flug zu gewinnen

    Um die Verbreitung der App voranzutreiben ist aktuell ein Gewinn ausgeschrieben: Wer die meisten Wettermeldungen absetzt, kann einen Flug im Hagelflugzeug gewinnen. Dieser Flug findet selbstverständlich bei schönem Wetter statt, so die Initiatoren.