BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Unterricht für Grundschüler im Schützenheim und Sportheim | BR24

© BR

Die Grundschüler sind zum Präsenzunterricht zurückgekehrt. Doch nicht überall ist in den Schulen genug Platz, um Abstand einzuhalten. Die Gemeinde Altenmünster hat deshalb andere Räume organisiert - unter anderem im Schützenheim.

13
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Unterricht für Grundschüler im Schützenheim und Sportheim

Die Grundschüler sind zum Präsenzunterricht zurückgekehrt. Doch nicht überall ist in den Schulen genug Platz, um Abstand einzuhalten. Die Gemeinde Altenmünster hat deshalb andere Räume organisiert - unter anderem im Schützenheim.

13
Per Mail sharen
Von
  • Barbara Leinfelder
  • Veronika Scheidl

Die Holzwinkel-Gemeinde Altenmünster im Landkreis Augsburg hatte bereits in den Sommerferien vorausschauend ein Konzept erarbeitet und Ausweichräume abseits der Schule organisiert. So können alle rund 180 Grundschüler jeden Tag unterrichtet werden.

Drei externe Standorte - Bus bringt Kinder dorthin

Ein Teil der Kinder bleibt in der Grundschule im Ortszentrum, der Rest verteilt sich auf die drei externen Standorte: im Ortsteil Hennhofen das Gemeinschaftshaus, in Neumünster das Schützenheim und in Altenmünster das Sportheim.

Zum Teil werden die Schüler dafür mit dem Bus in einen anderen Ortsteil der 4.000-Einwohner-Gemeinde gefahren. So etwa auch die Buben und Mädchen der Klasse 3a. Ein großer Bus bringt die 23 Kinder in den Ortsteil Neumünster. Mit Abstand betreten sie das Schützenheim, vorbei an runden Schützenscheiben aus Holz geht es in ihr neues Klassenzimmer für die nächsten Wochen, einen großen Saal.

Viel Platz und Einzeltische

Der Raum ist hell und groß, jedes Kind sitzt an seinem eigenen Tisch. Lehrerin Lena Schober teilt Urkunden aus, mit einem großen Regenbogen drauf, als Anerkennung, dass die Kinder 68 Tage im Homeschooling gearbeitet haben. Sie freut sich, dass es jetzt wieder im Klassenverband losgeht.

Auch die anderen Ausweichräume sind großzügig, werden zum Teil für Theateraufführungen benutzt, sagt Bürgermeister Florian Mair. "Wir haben uns im Sommer schon ein Konzept überlegt und Bürgerhäuser und Vereine mit eingebunden." Die Räume sind mittlerweile auch mit Beamer und weiterer Technik ausgestattet, damit der Unterricht wie in der Schule stattfinden kann.

Entlastung für Eltern

Ohne die tatkräftige Hilfe von Eltern, die etwa ehrenamtlich bei der Pausenaufsicht mithelfen, würde es nicht gehen, sagt Bürgermeister Florian Mair. Er ist selbst Vater dreier Kinder und nun sehr froh: "Ich freue mich drauf, dass unser Konzept jetzt zum Einsatz kommt, das wird eine gute Sache." Und auch die Eltern, die schon seit Wochen, Beruf und Kinderbetreuung unter einen Hut bringen mussten, können wieder ein Stück weit entlastet werden

© Rundschau

Oft fehlt der nötige Platz, um in Schulen Abstandsregeln einzuhalten. In Altenmünster im Landkreis Augsburg hat die Gemeinde Ausweichräume organisiert. Alle 180 Grundschüler haben deshalb täglich Präsenzunterricht.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!