BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Unterfrankens Abgeordnete bekommen Schulnoten | BR24

© dpa Picture-Alliance Christoph Soeder

Andrea Lindholz, CSU-Bundestagsabgeordete aus Goldbach (Lkr. Aschaffenburg)

3
Per Mail sharen

    Unterfrankens Abgeordnete bekommen Schulnoten

    Die Internetseite abgeordnetenwatch.de hat eine Rangliste über das Antwortverhalten von Bundestagsabgeordneten erstellt. Also welcher Abgeordneter wie viele Bürgerfragen beantwortet hat. In Unterfranken gab es gute und schlechte Zensuren.

    3
    Per Mail sharen

    Die Aschaffenburger CSU-Abgeordnete Andrea Lindholz aus Goldbach (Lkr. Aschaffenburg) hat bei der diesjährigen Bewertung von abgeordnetenwatch.de am besten abgeschnitten. Sie bekam die Schulnote "Sehr gut". Bewertet wurde, wie die Bundestagsabgeordneten auf Fragen und Wünsche von Bürgern reagiert oder geantwortet haben.

    Wer hat wie viele Bürgerfragen beantwortet?

    Abgeordetenwatch.de hat sich genauer angesehen, wer wie viele Fragen beantwortet hat, also das quantitative Antwortverhalten. Ob die Antworten inhaltlich überzeugen, darüber sagt die Quote nichts. Lindholz hat 71 Fragen bekommen und alle beantwortet. Der Würzburger FDP-Bundestagsabgeordnete Andrew Ullmann rangiert auf Platz 7 der Liste, weil er 30 Bürgerfragen bekommen hat und alle beantwortet hat. CSU-Bundestagsabgeordneter Alexander Hoffmann aus Zellingen (Lkr. Main-Spessart) liegt auf Platz 11 der Liste, weil er 28 Anfragen bekommen und alle beantwortet hat. Ebenfalls bei 100 Prozent liegt der Schweinfurter Linken-Bundestagsabgeordnete Klaus Ernst auf Platz 17 mit 21 beantworteten Bürgerfragen.

    Licht und Schatten bei Unterfrankens Abgeordneten

    Die Schulnote Mangelhaft hat der Aschaffenburger FDP-Abgeordnete Karsten Klein erhalten, weil der von gerade einmal 5 Anfragen nur eine beantwortet hat. Er belegt damit Rang 86. Ein Rang vor ihm liegt Digitalministerin Dorothee Bär von der CSU aus Ebelsbach (Lkr. Haßberge). Sie hat von 77 Bürgerfragen nur 18 beantwortet und bekam von abgeordnetenwatch.de ebenfalls die Schulnote "mangelhaft". Betrieben wird abgeordnetenwatch.de vom gemeinnützigen Verein "Parlamentwatch e.V.", der sich vor allem durch Spenden finanziert.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!