Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Unterfränkisches Handwerk mit aktueller Konjunktur zufrieden | BR24

© Klaus Rüfer/BR-Mainfranken

"Leichte Abschwächung, aber immer noch hohes Nieveau" - so kann man den aktuellen Konjunkturbericht der Handwerkskammer für Unterfranken interpretieren. Demzufolge sind gut 90 Prozent der Handwerks-Betriebe im 3. Quartal mit der Konjunktur zufrieden.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Unterfränkisches Handwerk mit aktueller Konjunktur zufrieden

"Leichte Abschwächung, aber immer noch hohes Nieveau" – so kann man den aktuellen Konjunkturbericht der Handwerkskammer für Unterfranken interpretieren. Demzufolge sind gut 90 Prozent der Handwerks-Betriebe im 3. Quartal mit der Konjunktur zufrieden.

Per Mail sharen
Teilen

Die konjunkturelle Stimmung im unterfränkischen Handwerk hat sich leicht abgeschwächt. Über 90 Prozent – konkret sind es 90,6 Prozent – der befragten unterfränkischen Handwerksunternehmer bewerten die eigene Geschäftslage als gut oder befriedigend. Das entspricht einem Minus von vier Prozentpunkten im Vergleich zur Konjunkturanalyse der Handwerkskammer für Unterfranken im zweiten Quartal. Laut der Handwerkskammer für Unterfranken profitiert das Handwerk weiterhin von einer hohen Binnennachfrage. Für das kommende Quartal gehen 89,3 Prozent der Handwerksbetriebe davon aus, dass sich ihre Geschäftslage verbessern oder gleichbleiben wird. "Dieser Wert ist beachtlich und verdeutlicht die Konstanz der konjunkturellen Stärke im unterfränkischen Handwerk", sagte Ludwig Paul, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Unterfranken.

Bau- und Ausbaugewerbe sehr zufrieden

Das Baugewerbe und das Ausbau-Gewerbe machen in Unterfranken die Hälfte der Handwerksbetriebe aus. Der Handwerkskammer zufolge sind die beiden Bereiche die Konjunkturmotoren in Unterfranken. Im Bauhauptgewerbe sind 94,8 Prozent mit der Geschäftslage zufrieden, im Ausbaugewerbe 94,3 Prozent. Schwieriger präsentiert sich die Lage bei den gewerblichen Zulieferern wie Feinwerkmechaniker oder Metallbauer. Hier erkennen 80,3 Prozent eine gute oder zufriedenstellende Konjunktur.

Zufriedenheit im Raum Main-Rhön besonders groß

In den einzelnen Regionen Unterfrankens zeigt sich ein differentes Bild. Besonders viele zufriedene Betriebe gibt es mit 93,1 Prozent in der Region Main-Rhön, so die Handwerkskammer für Unterfranken. Am Bayerischen Untermain bewerteten 90,1 Prozent der Handwerksbetriebe ihre Geschäftslage als gut oder befriedigend. In der Region Würzburg liegt der Wert bei 88,4 Prozent. "Insgesamt ist die Stimmung im unterfränkischen Handwerk noch immer gut bis sehr gut", betonte Paul.