BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

"Unser Land extra": Bauern und Politiker im Gespräch | BR24

© BR/Henning Pfeifer

Bauerndemo in München

Per Mail sharen

    "Unser Land extra": Bauern und Politiker im Gespräch

    Viele Landwirte sind frustriert und wütend – auf die Flut an Vorschriften zu Pflanzenschutz und Düngung und auf Verbraucher, die Tierwohl fordern, aber Billigfleisch kaufen. In "Unser Land extra" wurde darüber diskutiert.

    Per Mail sharen

    Die Landwirte, die seit Wochen Traktordemonstrationen veranstalten, fühlen sich von der Politik und den Verbrauchern ungerecht behandelt. Sie fordern "Freiwilligkeit statt Bevormundung und Schluss mit der ständigen Gängelei".

    Ruf nach anderer Agrarpolitik wird lauter

    Doch Artensterben, Tierschutz-Skandale und Probleme mit belastetem Grundwasser sind nicht wegzudiskutieren, und deshalb wird in der Gesellschaft der Ruf nach einer anderen Agrarpolitik immer lauter. Müssen die Agrarsubventionen in Zukunft anders verteilt werden? Braucht es einen Gesellschaftsvertrag zwischen Bauern und Verbrauchern?

    Bauern und Politiker an einem Tisch

    Die "Unser Land"-Redaktion lud ein zu einem runden Tisch, um die verschiedenen Positionen ausführlich zu beleuchten: mit Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber, Bauernverbandspräsident Walter Heidl, Josef Schmid von der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, Sebastian Dickow von der Initiative "Land schafft Verbindung", dem ehemaligen EU-Agrarkommissar Franz Fischler und "Unser Land"-Redakteurin Christine Schneider.