BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Satelliten-Formation ins All geschickt - Uni Würzburg beteiligt | BR24

© Zentrum für Telematik Würzburg

Vier Kleinst-Satelliten im Formationsflug in einer Umlaufbahn

3
Per Mail sharen

    Satelliten-Formation ins All geschickt - Uni Würzburg beteiligt

    In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

    3
    Per Mail sharen

    Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die Bildinformationen kombinieren. Die dafür nötigen Techniken zur optimalen Selbstorganisation einer Satellitenformation im dreidimensionalen Raum werden nun erstmals mit vier Kleinst-Satelliten erprobt. Das Projekt unter dem Namen NetSat wurde von Professor Klaus Schilling und seinem Team entwickelt.

    "Das eröffnet neue Perspektiven für die Erdbeobachtung und die Klimaforschung, aber auch für künftige Kommunikationsnetze." Professor Klaus Schilling, Leiter des Lehrstuhls für Robotik und Telematik an der Uni Würzburg

    Die vier Kleinst-Satelliten wiegen jeweils nur vier Kilogramm. Am Zentrum für Telematik in Würzburg erhalten sie bis Ende Mai 2020 den letzten Schliff. Voraussichtlich im August 2020 werden sie dann mit einer russischen Soyuz-Rakete in ihre Umlaufbahn in 600 Kilometer Höhe befördert. Die langfristige Aufgabenplanung wird dann von der Einsatzzentrale in Würzburg aus durchgeführt. Dagegen erfolgen die Reaktionen auf Abweichungen vom Plan und die Feinjustierung der Formation autonom durch die Software an Bord.

    Hintergrund der NetSat-Mission

    Die NetSat-Mission wurde durch einen renommierten Preis des Europäischen Forschungsrates (ERC) und durch die Unterstützung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums ermöglicht. Professor Schilling hatte den mit 2,5 Millionen Euro dotierten ERC Advanced Grant 2012 erhalten, um wissenschaftliche Durchbrüche im Bereich Kontrolltechnik und Raumfahrt zu erzielen. Zur Realisierung des Projekts wurde das Zentrum für Telematik in Würzburg ausgewählt, weil es eine europaweit herausragende Test-Infrastruktur für Multi-Satelliten-Systeme besitzt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!