BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Ungewöhnliche Werbeaktion fürs Jubiläum | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ungewöhnliche Werbeaktion fürs Jubiläum

Das Saale-Städtchen Hammelburg feiert in diesem Jahr sein 1.300-jähriges Bestehen. Um auf das Stadtfest im Juni aufmerksam zu machen, hat der älteste Weinort Frankens zu einer originellen Werbemaßnahme gegriffen.

Per Mail sharen

Die Hammelburger Innenstadt gestern Abend kurz vor 18.30 Uhr. Wie auf ein geheimes Kommando hin füllt sich der Marktplatz. Es dauert nur wenige Minuten, bis alle dicht gedrängt nebeneinander stehen und auf ein Zeichen vom Rathausbalkon warten. Dort steht Kuno Holzheimer, Leiter der Musikakademie, und gibt den Startschuss für den einzigartigen Flashmob.

Mehrere hundert Sänger und Musikanten aus allen Stadtteilen sowie Schüler sämtlicher Hammelburger Schulen stimmen gemeinsam mit den Bürgern die Europahymne an. Es folgt das Frankenlied sowie der Marsch "Durch unseren schönen Ort", geschrieben von Erich Weber aus Gauaschach.

"Wir wollten einmal zeigen, dass Hammelburg eine Musikstadt ist und dementsprechend viele hier singen oder musizieren und auch die Bevölkerung auf Musik eingestellt ist. Und da haben wir gedacht: 1.300 Jahre Stadt Hammelburg – 1.300 Sängerinnen und Sänger und 1.300 Musikerinnen und Musiker werden wir doch wohl zusammenbringen." Kuno Holzheimer, Leiter der Musikakademie

Stadtfest vom 10. bis 12. Juni

Wegen des Überraschungseffekts war der Flashmob nicht als solcher angekündigt worden. Stattdessen hatte das Rathaus anlässlich des Stadtjubiläums zu einer "außerordentlichen Bürgerversammlung" auf den Marktplatz eingeladen.

Hammelburg steht das ganze Jahr im Zeichen des Jubiläums. Höhepunkt ist das Stadtfest vom 10. bis 12. Juni.