BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Ungebremst in Lkw gekracht - tödlicher Unfall auf der A3 | BR24

© BR/Kathrin Unverdorben

Auf der A3 bei Garham ist am Montagvormittag ein Rentner tödlich verunglückt. Die A3 war Richtung Deggendorf mehrere Stunden gesperrt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ungebremst in Lkw gekracht - tödlicher Unfall auf der A3

Auf der A3 bei Garham (Lkr. Passau) ist ein Rentner ungebremst in einen Lkw geprallt. Warum ist noch unklar. Der 72-Jährige wurde in seinem Auto eingeklemmt, er starb noch an der Unfallstelle. Die A3 war Richtung Deggendorf mehrere Stunden gesperrt.

Per Mail sharen
Teilen

Am Montagvormittag ist ein 72-Jähriger auf der A3 zwischen Garham und Iggensbach tödlich verunglückt. Wie die Verkehrspolizei Passau meldet, war der Autofahrer aus dem Kreis Wunsiedel im dichten Verkehr einem Sattelzug aufgefahren. Er wurde in seinem Mercedes eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle.

Unfall passierte nach Spurwechsel

Zeugen berichteten, dass der 72-Jährige verkehrsbedingt mit etwa 60 km/h auf der linken Spur gefahren sei, bevor er dann aus unbekannten Gründen auf die rechte Spur wechselte. Dort fuhr er ungebremst in das Heck des im Stau stehenden Sattelzugs. Der 41-jährige Sattelzugfahrer wurde leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.

A3 Richtung Deggendorf gesperrt

Weil beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten, war die A3 Richtung Deggendorf bis in den Nachmittag gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 40.000 Euro. Neben zahlreichen Rettungskräften waren sieben Feuerwehren vor Ort.