BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Ungarisches Konsulat und ein seltsames Geschenk in Nürnberg | BR24

© BR

Der ungarische Außenminister Péter Szijjártó hat sich am Freitag (02.10.20) in das goldene Buch der Stadt Nürnberg im Rathaus eingetragen. Hintergrund war die Einweihung des neuen ungarischen Konsulats in Stadt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ungarisches Konsulat und ein seltsames Geschenk in Nürnberg

Der ungarische Außenminister Péter Szijjártó hat das neue ungarische Konsulat in Nürnberg eingeweiht. Bei einem Termin im Rathaus übergab er Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König (CSU) ein ungewöhnliches Geschenk.

Per Mail sharen

Nach der Einweihung des ungarischen Konsulats in Nürnberg hat sich Ungarns Außenminister Péter Szijjártó in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Als Geschenk an den Nürnberger Oberbürgermeister Marcus König (CSU) brachte Szijjártó eine Dürer-Skulptur und zwei Teqball-Tische mit, produziert und hergestellt von einer ungarischen Firma. Ein Teqball-Tisch ist eine Art gebogene Tischtennisplatte. Auf ihr wird mit einem normalen Fußball hin und her gespielt.

© BR-Studio Franken/Markus Balek

Ungewöhnliches Geschenk für Nürnbergs Oberbürgermeister: zwei Teqball-Tische

Lothar Matthäus als regionaler "Botschafter"

Als deutsch-fränkisch-ungarischer Botschafter war auch der Ex-Nationalspieler frühere Nationaltrainer Ungarns, Lothar Matthäus, dabei. Er lebt seit 17 Jahren in seiner zweiten Heimat Ungarn. Das ungarische Konsulat fördert unter anderem die Entwicklung der Handelsbeziehungen sowie von Tourismus, Kultur und Wissenschaft.