Bild

Polizeibus nach Unfall an der Kreuzung zur Münchner Reichenbachbrücke
© BR / Bogdan Kramliczek

Autoren

Lena Deutsch
© BR / Bogdan Kramliczek

Polizeibus nach Unfall an der Kreuzung zur Münchner Reichenbachbrücke

Am Nachmittag ist an der Reichenbachbrücke in München ein Streifenwagen mit einem Auto kollidiert. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß auf einer Einsatzfahrt niemand.

Laut Polizei waren mehrere Streifenwagen auf der Fraunhoferstraße stadtauswärts unterwegs zu einem Einsatz im Osten der Stadt. Sie fuhren deshalb mit Blaulicht und Martinshorn. An der Kreuzung zur Erhardtstraße wollten sie geradeaus über die Reichenbachbrücke fahren. Weil sie Rotlicht hatten, fuhren sie langsam in die Kreuzung hinein.

Autofahrer übersah Einsatzfahrzeug auf der Kreuzung

Mehrere Streifenwagen waren schon auf die Brücke gefahren, ein Polizei-Kombi befand sich noch auf der Kreuzung. In dem Moment wollte ein Auto von der Wittelsbacherstraße, der Isarparallele in diesem Bereich geradeaus über die Kreuzung fahren. Der Fahrer übersah den Streifenwagen und die Fahrzeuge kollidierten.

Durch die Wucht des Aufpralls kam der Polizei-Kombi auf der Seite zum Liegen. Wie hoch der Sachschaden ist, ist noch unklar.