BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Unfall bei Oberammergau: Heuballen-Transporter kippt auf Auto | BR24

© Dominik Bartl

Am Dienstag kippte auf der B 23 bei Oberammergau ein mit Heuballen beladener Lastwagen um und fiel auf ein entgegenkommendes Auto.

Per Mail sharen

    Unfall bei Oberammergau: Heuballen-Transporter kippt auf Auto

    Drei Verletzte, zwei Totalschäden und eine achtstündige Straßensperrung: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagnachmittag auf der B23 bei Oberammergau ereignet hat. Ein Lastwagen mit Anhänger war umgekippt, die Bergung war schwierig.

    Per Mail sharen

    Am Dienstagnachmittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B23 nahe Oberammergau vor dem sogenannten Kolbentunnel. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein 22-jähriger Lastwagenfahrer von der Fahrbahn ab. Der Sattelschlepper fuhr die Böschung hoch, kippte schließlich quer zur Straße um und blieb auf dem Dach liegen. Dabei begrub der mit Heuballen beladene Anhänger ein entgegenkommendes Auto unter sich.

    Drei Verletzte, schwierige Bergung

    Das Auto wurde zusammengequetscht. Die 61-jährige Beifahrerin zog sich dabei schwere Verletzungen zu; sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Der 70-jährige Pkw-Fahrer und der 22-jährige Lkw-Fahrer wurden leicht verletzt.

    Die Bergung gestaltete sich äußerst schwierig und dauerte bis Mittwoch in die frühen Morgenstunden. Unter anderem mussten die Heuballen, die weit verbreitet lagen, aufgesammelt und abtransportiert werden. Auch die Bergung des umgekippten Sattelschleppers dauerte, dazu forderte die Feuerwehr einen Schwerlastkran an.

    Unfallursache wird untersucht

    Der Gesamtsachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen der Polizei im oberen fünfstelligen oder unteren sechsstelligen Bereich bewegen. Welcher Schaden an Fahrbahn und Straßeneinrichtungen entstanden ist, konnte noch nicht benannt werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete zur Klärung des Unfallherganges ein unfallanalytisches und ein fahrzeugtechnisches Gutachten an. Beide Fahrzeuge wurden deshalb sichergestellt und ein Gutachter wurde zur Unfallstelle gerufen. Die Bundesstraße B8 war über acht Stunden komplett gesperrt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!