BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Der schwer Stau auf der wichtigen Reiseroute A99 hat sich aufgelöst. Nach einem Lkw-Unfall war zuvor der Autobahnring stundenlang gesperrt.

13
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach Unfall auf A99: Autobahn Richtung Süden wieder frei

Auf der A99 sind am Morgen zwei Sattelzüge aufeinander aufgefahren. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich langwierig. Die A99 musste für einige Stunden gesperrt werden. Jetzt fließt der Verkehr aber wieder.

13
Per Mail sharen
Von
  • Dominik Einzel

Nach einem größeren Verkehrsunfall auf der A99 bei Kirchheim musste die Autobahn am Freitag für einige Stunden gesperrt werden. Gegen Mittag konnte die Polizei die Sperre aber wieder abbauen und den Verkehr freigeben.

Unfall mit zwei Sattelzügen

Auf der A99 Ostumfahrung München Richtung Salzburg hatte es am Morgen einen Auffahrunfall mit zwei Sattelzügen gegeben. Der Fahrer eines italienischen Lastwagens fuhr einem ausländischen Kollegen hinten auf. Der Unfall passierte vermutlich aus Unachtsamkeit.

  • Weitere Verkehrsmeldungen hier.

Flüssigkeit auf der Straße

Verletzt wurde dabei niemand, jedoch trat aus dem geschädigten Sattelzug eine Flüssigkeit aus, die als Gefahrgut deklariert ist. Die Feuerwehr war im Einsatz, um den Stoff zu prüfen und zu binden - Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Stau im Reiseverkehr

Während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die A99 gesperrt werden. Es kam vorübergehend zu kilometerlangen Staus im Reiseverkehr.

© BR
Bildrechte: BR

Zum Beginn der bayerischen Ferien kommt es wieder zu langen Staus auf den Autobahnen nach Süden. Nach einem Unfall auf dem Autobahnring A99 musste die wichtige Reiseroute stundenlang vollständig gesperrt werden.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!