BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Unbekannter legt Betonplatten auf Gleise: ICE beschädigt | BR24

© BR

In Osterhofen ist am Wochenende ein ICE über mehrere Betonplatten gefahren. Unbekannte hatten sie offenbar absichtlich auf die Gleise gelegt.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Unbekannter legt Betonplatten auf Gleise: ICE beschädigt

In Osterhofen (Lkr. Deggendorf) ist am Wochenende ein ICE über mehrere Betonplatten gefahren. Unbekannte hatten sie offenbar absichtlich auf die Gleise gelegt. Wie die Bundespolizei mitteilt, ist der Zug nicht entgleist und niemand wurde verletzt.

Per Mail sharen

Am Samstagnachmittag ist ein ICE bei Osterhofen im Kreis Deggendorf über mehrere Betonplatten gefahren, die ein Unbekannter dorthin gelegt hatte. Eventuell waren auch mehrere Täter daran beteiligt, meldet die Bundespolizei Passau.

ICE ist nicht entgleist

Der Zug schob die Betonstücke zum Teil zur Seite und konnte sich auf den Gleisen halten, weswegen niemand verletzt wurde. Die Strecke zwischen Passau und Osterhofen war auf Höhe Osterhofen wegen Aufräumarbeiten eine gute Stunde gesperrt. Die Gegenrichtung war nicht betroffen, so ein Sprecher der Bundespolizei auf BR-Anfrage. Die Höhe des Schadens am ICE ist noch unklar. Bei den Betonteilen handelt es sich um Kabelschachtabdeckungen, so die Bundespolizei. Woher sie stammen ist nicht bekannt.

Polizei sucht dunkel gekleideten Radfahrer

Nun wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt und um Hinweise gebeten. Offenbar war zur Tatzeit - zwischen 15 und 17 Uhr - ein dunkel gekleideter Radfahrer gesehen worden. Auch er soll sich als Zeuge melden.