BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© colourbox
Bildrechte: colourbox

Symbolbild: Pferd auf einer Koppel

5
Per Mail sharen

    Unbekannte fotografieren Pferde – Besitzer haben Angst um Tiere

    In Unterfranken und in Hessen sind der Polizei Verdächtige gemeldet worden, die sich bei Pferdekoppeln aufhalten und die Tiere fotografieren. Pferdediebstähle sind der Polizei bislang nicht bekannt. Die Besitzer bangen dennoch um ihre Tiere.

    5
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Anfang Juni in Motten im Landkreis Bad Kissingen: Ein Pferdebesitzer meldet sich bei der Polizei in Bad Brückenau und berichtet, dass jemand vom Gebüsch aus seine Pferde fotografiert hatte. Es war wohl nicht das erste Mal, dass so etwas passierte. Zudem sind im nicht weit entfernten Hessen ähnliche Vorfälle bekannt.

    Pferde-Fotograf rannte davon

    Die unterfränkischen Pferdebesitzer hatten bemerkt, dass sich ihre hochwertigen Sportpferde unruhig verhielten. Die Koppel, auf der die Tiere standen, liegt direkt hinter ihrem Wohnhaus. Als die Tochter des Pferdebesitzers nachschaute, konnte sie am Ende der Koppel einen Mann beobachten, der sich in einem Gebüsch versteckte und die Pferde fotografierte. Als sie den Mann aus der Ferne ansprach, sei dieser über ein angrenzendes Feld davongerannt.

    Wollte der Unbekannte Informationen über die Pferde?

    Bereits zwei Wochen zuvor war an derselben Pferdekoppel eine ähnliche Beobachtung gemacht worden, so die Polizei. Laut den Ermittlern wurde aktuell kein Pferdediebstahl bei der Polizei Bad Brückenau gemeldet. Die Beamten schließen jedoch nicht aus, dass der Unbekannte versucht hatte, Informationen über die Pferde zu bekommen.

    Osthessen: Bisher kein Pferdediebstahl bekannt

    Die Polizei in Osthessen meldete ähnliche Vorfälle. Am ersten Juniwochenende wurden der Polizei vermehrt Personen im Landkreis Fulda und dem Vogelsbergkreis gemeldet, die sich in der Nähe von Pferdekoppeln aufhielten und offensichtlich die Tiere fotografierten. Die Polizei ging den Hinweisen nach und konnte vereinzelt Fahrzeuge und Personen kontrollieren. Allerdings gibt es bisher auch hier keinen Anhaltspunkt für einen geplanten Diebstahl der Tiere. Generell sind der Polizei Osthessen aktuell auch keine Fälle von Pferdediebstählen bekannt geworden.

    Zeugen, die verdächtige Beobachtungen bei Stallungen oder Pferde-Koppeln bemerken werden weiterhin gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!