Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Unbekannte Flüssigkeit in Vilsbiburg laut Chemiker ungefährlich | BR24

© BR/Harald Mitterer

Bei der Flüssigkeit, die in Vilsbiburg ausgetreten und in die Kanalisation gelangt war, handelt es sich um keine gesundheitsgefährdende Substanz. Das hat die Überprüfung eines Chemikers ergeben.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Unbekannte Flüssigkeit in Vilsbiburg laut Chemiker ungefährlich

Bei der Flüssigkeit, die in Vilsbiburg ausgetreten und in die Kanalisation gelangt war, handelt es sich um keine gesundheitsgefährdende Substanz. Das hat die Überprüfung eines Chemikers ergeben. Keine Gefahr also für Mensch oder Umwelt.

Per Mail sharen
Teilen

Bei der unbekannten Flüssigkeit, die am Freitagvormittag auf einem Betriebsgelände in Vilsbiburg (Lkr. Landshut) ausgetreten war, handelt es sich um keine gesundheitsgefährdende Substanz. Das hat die Überprüfung eines Chemikers ergeben, teilt die Polizei am Mittag mit. Demnach war es handelsübliche Phosphorsäure, die weder bei Menschen noch für die Umwelt Schaden anrichten kann, so die Polizei. Die Absperrmaßnahmen wurden aufgehoben. Niemand wurde verletzt.

Polizei und Feuerwehr im Großeinsatz

Die Polizei geht davon aus, dass versucht wurde mehrere 10.000 Liter der Flüssigkeit von einem großen Becken in verschiedene kleine Becken zu pumpen. Ob die kleineren Becken beschädigt waren oder beim Umpumpen etwas schief gelaufen ist und die Flüssigkeit auf diesen Weg austreten konnte, ist noch nicht klar, so die Polizei. Jetzt soll geprüft werden, ob die Flüssigkeit in das ursprüngliche Becken zurückgepumpt werden kann. Sollte das nicht der Fall sein, rücken Tanklaster an.

Teile der Flüssigkeit sind in die Kanalisation gelangt. Wie viel genau ist noch nicht klar. Das Betriebsgelände war weiträumig abgesperrt. Polizei und Feuerwehr waren im Großeinsatz.

© BR

Bei der Flüssigkeit, die in Vilsbiburg ausgetreten und in die Kanalisation gelangt war, handelt es sich um keine gesundheitsgefährdende Substanz. Das hat die Überprüfung durch einen Chemiker ergeben.