BR24 Logo
BR24 Logo
Corona und Schule

Unbekannte brechen in Gehege ein und schlachten Hirsch | BR24

© pa/Ignacio Yufera

Ein Rothirsch (Cervus elaphus)

5
Per Mail sharen

    Unbekannte brechen in Gehege ein und schlachten Hirsch

    Die Täter müssen Fachwissen gehabt haben. Unbekannte sind in ein Rotwildgehege in der Gemeinde Dietersburg (Lkr. Rottal-Inn) eingebrochen. Dort haben sie einen über 100 Kilogramm schweren Hirsch getötet, geschlachtet und abtransportiert.

    5
    Per Mail sharen

    Unbekannte Täter sind laut Polizei Pfarrkirchen in ein Rotwildgehege im Dietersburger Gemeindeteil Stelzenberg (Lkr. Rottal-Inn) eingebrochen und haben dort einen Rotwildspießer (Hirsch) getötet. Danach müssen sie das 120 Kilogramm schwere Tiere geschlachtet und abtransportiert haben.

    Profis am Werk?

    Der Eigentümer des Geheges bemerkte am Samstagmorgen, dass eines von vier Tieren fehlt. Er entdeckte eine große Blutlache. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro.