BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

"Unangenehmes Spiel": 1. FC Nürnberg muss nach Sandhausen | BR24

© BR
Bildrechte: picture alliance/dpa/Daniel Karmann

"Wir wissen, dass wir besser Fußball spielen müssen": Nürnbergs Trainer Robert Klauß im Vorfeld der Auswärtspartie beim SV Sandhausen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Unangenehmes Spiel": 1. FC Nürnberg muss nach Sandhausen

Nach drei Niederlagen in Folge rutscht der 1. FC Nürnberg in der 2. Fußball-Bundesliga immer weiter ab. Nun muss der Club auswärts in Sandhausen ran. Während FCN-Trainer Klauß "nicht den besten Platz" erwartet, hofft er auf das neue Personal.

Per Mail sharen
Von
  • Lasse Berger

Vier Tage nach der Last-Minute-Niederlage gegen Regensburg will der 1. FC Nürnberg am 19. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga ein weiteres Abrutschen in der Tabelle verhindern. Nach zuletzt fünf sieglosen Spielen kann sich der Club mit einem Erfolg am Sonntag (31.01.21, 13.30 Uhr) beim Tabellenvorletzten SV Sandhausen von der Abstiegszone fernhalten. Aktuell steht Nürnberg auf Platz 14 und hat vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

1. FC Nürnberg: Einsatzchancen für Neuzugang Borkowski

Hoffnung auf einen Erfolg in Sandhausen schöpft Klauß vor allem aus dem frischen Personal: Asger Sörensen hat seine Gelb-Sperre abgesessen, auch der zuletzt angeschlagene Robin Hack ist wieder zurück im Kader. Im Sturm könnte der jüngste Neuzugang Dennis Borkowski eine Option sein, der bis 2022 von RB Leipzig ausgeliehen wurde. Klauß schätzte zudem die Startelf-Chancen von der anderen zuletzt getätigten Neuverpflichtung Mats Möller Daehli als "nicht gering" ein.

Möller Daehli hat gute Erinnerungen an Sandhausen

Der Norweger war zu Beginn der Woche auf Leihbasis vom belgischen Erstligisten KRC Genk nach Franken gewechselt. Und dürfte beste Erinnerung an Sandhausen haben: Denn der norwegische Neuzugang spielte zuvor bereits unter anderem für den FC St. Pauli. Im Trikot der Hamburger feierte Möller Daehli seinen bislang letzten Sieg in der 2. Fußball-Bundesliga – just gegen den SV Sandhausen. Beim 2:0-Sieg im September 2019 bereitete er einen Treffer vor.

"Ein Auswärtsspiel in Sandhausen ist immer unangenehm. Gerade im Winter wird der Platz nicht der beste sein." Robert Klauß, Trainer 1. FC Nürnberg

FCN-Trainer Klauß schätzt selbstkritische Spieler

Auch die selbstkritische Einstellung seiner Mannschaft lässt Klauß zuversichtlich auf die Begegnung in Baden-Württemberg schauen. "Wir wissen, dass wir besser Fußball spielen müssen. Nach den vergangenen Partien habe ich alles andere als gut geschlafen", so der Club-Trainer. Die Mannschaft sei nach dem Regensburg-Spiel "brutal enttäuscht" gewesen. Klauß sprach in dem Zusammenhang erneut von einer "Wut innerhalb der Mannschaft", die ihm Hoffnung gebe, dass der 1. FC Nürnberg in Sandhausen wieder in die Spur findet.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!