BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Ulmer Dekan verteidigt Nicht-Aufstellen der Krippenfiguren | BR24

© picture alliance/Sebastian Gollnow/dpa

Figur des Melchior mit den anderen Figuren der Heiligen Drei Könige im Ulmer Münster

29
Per Mail sharen

    Ulmer Dekan verteidigt Nicht-Aufstellen der Krippenfiguren

    Die Münstergemeinde in Ulm verzichtet heuer darauf, die Figuren der Heiligen Drei Könige in der Weihnachtskrippe aufzustellen. Diese Entscheidung hat bundesweit für Aufsehen und Diskussionen gesorgt. Jetzt verteidigt der Dekan den Vorgang.

    29
    Per Mail sharen

    Bundesweit hat die Entscheidung der Ulmer Münstergemeinde für Diskussionen gesorgt: Sie will die Krippenfiguren in diesem Jahr nicht aufstellen. Jetzt hat der Dekan des Münsters, Ernst Wilhelm Gohl, Position zu dem Fall bezogen.

    Evangelische Kirchengemeinde wehrt sich gegen Kritik

    Die Darstellung sei voller Klischees und grotesk überzeichnet, so der Dekan in einer Mitteilung. Der Gemeinde gehe es nicht darum, eine einzelne Figur, etwa weil sie schwarz sei, aus der Weihnachtskrippe des Ulmer Münsters zu verbannen. Eine Kommentierung der Figur des Melchiors lehnte der Dekan ab: "Wir können nicht eine Figur aufstellen, um dann daneben zu schreiben, dass wir uns von der herabsetzenden Art und Weise der Darstellung distanzieren." Auch die Figur zu ersetzen, sei keine Alternative gewesen, so Gohl. Es wäre "schäbig und feige" gewesen, so etwas heimlich zu tun, ohne mit der Gemeinde darüber zu sprechen.

    Weiterer Umgang mit Krippenfiguren wird geklärt

    Nach den Worten des Dekans wird die Gemeinde im kommenden Jahr öffentlich diskutieren, wie mit den Krippenfiguren künftig umgegangen werden soll. Dazu soll es verschiedene Veranstaltungen geben.

    Vergangene Woche war bekannt geworden, dass die Gemeinde die Heiligen Drei Könige heuer nicht in der Weihnachtskrippe des Ulmer Münsters zeigen möchte. Grund dafür ist die aus heutiger Sicht rassistische Darstellung des Königs Melchior.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!