BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

ÜZ Mainfranken für Deutschen Innovationspreis nominiert | BR24

© dpa Picture-Alliance Norbert Michalke

Service-Techniker an der Erdwärme-Heizungsanlage

Per Mail sharen

    ÜZ Mainfranken für Deutschen Innovationspreis nominiert

    Die Überlandzentrale (ÜZ) Mainfranken mit Sitz in Lülsfeld ist mit ihrem nachhaltigen Konzept der Erdwärmeversorgung für den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt nominiert. Heute werden die Gewinner bekannt gegeben.

    Per Mail sharen

    Die Überlandzentrale (ÜZ) erschließt Erdwärme für Neubaugebiete: Kombiniert mit einer Wärmepumpe entsteht ein CO2-freies Heiz- und Kühlsystem. Mit diesem Konzept leisten Bauherren und Kommunen einen nachhaltigen Beitrag zur Energiewende, heißt es in einer Mitteilung des Preiskomitees zu den Nominierten.

    ÜZ verspricht Rundum-Service für Bauherren

    Knapp 500 Baugrundstücke hat ÜZ Mainfranken zwischen Main und Steigerwald sind schon erschlossen, beziehungsweise gerade im Zuge der Erschließung. Die Verbraucher selbst sollen sich um nichts kümmern müssen, verspricht das Unternehmen.

    In Absprache mit den Kommunen kümmere sich die ÜZ Mainfranken um das Genehmigungsverfahren und nehme den Bauherren auch die Abwicklung ab. "Der Kunde kauft das Grundstück mit dem erschlossenen Bodenschatz Erdwärme, wir nennen es Kaltwärme", erklärt Alexander Wolf, Energieberater der ÜZ Mainfranken.

    Rund 80 Prozent der benötigten Heizenergie

    Über spezielle Erdsonden in denen eine Wärmeträgerflüssigkeit, die sogenannte Sole zirkuliert, wird die im Boden vorhandene Energie gefördert und mit Hilfe einer Wärmepumpe von etwa 2 bis 10 Grad Celsius auf Temperaturen zwischen 50 und 60 Grad Celsius aufgeheizt. Dadurch werden etwa 80 Prozent des Eigenbedarfs an Heizenergie erzeugt, die restlichen 20 Prozent können nach Möglichkeit über eine hauseigene Photovoltaikanlage abgedeckt werden.

    Vorzeige-Projekt für erneuerbare Energien

    Mit seinem Konzept will der unterfränkische Energieversorger möglichst viel regionale Erneuerbare Energien einsetzen. Schon jetzt produziere die ÜZ Mainfranken mehr Grünen Strom als verbraucht werde, sagt das Unternehmen. Verliehen wird der Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt vom Bundesverband der Deutschen Industrie und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Dotiert ist die Auszeichnung mit einem Preisgeld von insgesamt 175.000 Euro.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!