BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Überfall mit Elektroschocker: Prozess gegen drei Männer beginnt | BR24

© BR

Drei junge Männer müssen sich wegen versuchten schweren Raubes auf einen Restaurantbetreiber vor dem Landgericht Memmingen verantworten. Weil einer der drei Angeklagten noch minderjährig ist, findet die Verhandlung vor der Jugendkammer statt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Überfall mit Elektroschocker: Prozess gegen drei Männer beginnt

Drei junge Männer müssen sich wegen versuchten schweren Raubes auf einen Restaurantbetreiber vor dem Landgericht Memmingen verantworten. Weil einer der drei Angeklagten noch minderjährig ist, findet die Verhandlung vor der Jugendkammer statt.

Per Mail sharen
Teilen

Am Mittwochmorgen beginnt vor der Jugendkammer des Landgerichts Memmingen der Prozess gegen drei junge Männer im Alter von 16, 23 und 25 Jahren. Sie sollen Mitte Mai in Neu-Ulm einen Restaurantbetreiber überfallen haben. Die Männer sollen es auf seinen Geldbeutel mit den Einnahmen seines Lokals abgesehen haben. Darin befanden sich zu dem Zeitpunkt etwas mehr als 8.000 Euro.

Raubüberfall mit Elektroschocker

Mit einem Elektroschocker sollen sie versucht haben, ihr Opfer außer Gefecht zu setzen, heißt es in der Anklageschrift. Der Versuch misslang, der Lokalbesitzer bekam zudem Hilfe von einem Anwohner, der den Überfall mitbekommen hatte.

16-Jährige ist bereits geständig

Der Anwohner schaffte es dann auch, den jüngsten der drei Angreifer trotz massiver Gegenwehr bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der 16-Jährige ist laut Staatsanwaltschaft geständig, einer seiner Komplizen hat die Vorwürfe offenbar zum Teil eingeräumt.