Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Über 5.000 DKB-Kennzeichen unterwegs | BR24

© Stadt Dinkelsbühl

Oberbürgermeister Christoph Hammer mit dem neuen Nummernschild

Per Mail sharen

    Über 5.000 DKB-Kennzeichen unterwegs

    In Bereich der Stadt Dinkelsbühl sind inzwischen über 5.000 Fahrzeuge mit dem Altkennzeichen DKB unterwegs. Das freut vor allem Oberbürgermeister Christoph Hammer, der selbst mit diesem Kennzeichen durch die Gegend fährt.

    Per Mail sharen

    Das sei eine hervorragende Zahl, so Oberbürgermeister Christoph Hammer (CSU). Mitte 2013 hatte der Landkreis Ansbach die Altkennzeichen DKB für Dinkelsbühl, FEU für Feuchtwangen und ROT für Rothenburg wieder eingeführt. Seitdem können sich Fahrzeugbesitzer in diesen Städten für diese Kennzeichen oder wie bisher für AN (Lkr. Ansbach) entscheiden.