BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Über 30.000 Besucher strömen in die Würzburger City | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Über 30.000 Besucher strömen in die Würzburger City

Das schönste Geschenk beim 42. Internationalen Kinderfest in Würzburg machten die Besucher selbst. Zum Doppelgeburtstag (60 Jahre DAHW und 40 Jahre BR Studio Mainfranken) kamen 30.000 Besucher in die Domstadt.

Per Mail sharen
Teilen

Die drei Veranstalter des Kinderfests – neben der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe DAHW und dem BR Studio Mainfranken noch die Stadt Würzburg – waren begeistert von der lockeren, guten Stimmung der vielen Menschen aus vielen Nationen, die am Unteren und Oberen Markt entlang der Spielstände schlenderten, oder sich vor den zwei BR Bühnen an den Show- Musik- und Tanznummern der Kinder erfreuten.

Was dabei half: Es blieb trocken. Umlagert war auch die Kultfigur "Bernd, das Brot" aus dem Kinderkanal Kika, die immer wieder zu Rundgängen über den Marktplatz aufbrach. Neben dem DAHW und dem Regionalstudio Mainfranken feiert auch der Kika in diesem Jahr Jubiläum: Der Kinderkanal von ARD und ZDF wird 30 Jahre alt.

Abwechslungsreiches Programm

Über 80 Organisationen, Vereine und Verbände verwandelten die Innenstadt rund um den Unteren und den Oberen Markt, den Domvorplatz und die Schönbornstraße in eine riesige Spielfläche. Auf zwei Bühnen am Obelisken und am Falkenhaus präsentierte der Bayerische Rundfunk mit seinen Moderatoren Irina Hanft und Jürgen Gläser ein großes Unterhaltungsprogramm unter dem Motto "Kinder spielen für Kinder." Tanz- und Ballettgruppen, Musik- und Sportensembles sowie Clowns und Zauberer sorgten für ein buntes Angebot zum Zuschauen und Mitmachen.
An den zahlreichen Spielständen gibt es einen Kettcar-Parcour und Torwandschießen, Traktorfahrten und einen Vertrauensparcour, Bungee-Trampolin, Farbschleuder, Barfußpfad und viele Bastelstände. Die Polizei lud Kinder in den Streifenwagen ein, Rettungsdienste zeigten ihre Fahrzeuge.Der Erlös des Festes kommt einem Kinderprojekt der DAHW in Pakistan zu Gute.