Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Über 24.000 Besucher beim Mozartfest in Würzburg | BR24

© dpa Picture-Alliance Schmelz Fotodesign

Über 24.000 Besucher beim Mozartfest in Würzburg

Per Mail sharen

    Über 24.000 Besucher beim Mozartfest in Würzburg

    Mit der traditionellen "Jupiternacht" ist das Würzburger Mozartfest 2019 Sonntagabend im Vogel-Convention Center zu Ende gegangen. In rund vier Wochen hat es rund 24.300 Gäste angezogen, so die Bilanz von Intendantin Evelyn Meining.

    Per Mail sharen

    Das entspreche einer Auslastung von 93 Prozent, obwohl es immer mehr Konkurrenzveranstaltungen gebe, so die Intendantin. So lief zum Bespiel das "Umsonst und Draußen" auf den Mainwiesen zeitgleich zur letzten Nachtmusik im Hofgarten am Samstag. Obwohl heftiger Regen erst kurz zuvor aufgehört hatte, konnten dennoch rund 2.000 Besucher verbucht werden.

    Maßgeschneiderte Formate

    "Mozart, ein Romantiker? mit diesem Motto habe das Festival viele Menschen in einer entzauberten Welt berührt, so Meining. Die gute Auslastung erklärt sie aber auch mit immer neuen maßgeschneiderten Formaten in Kombination zur Magnetwirkung, die noch immer von Konzerten im Kaisersaal der Residenz ausgehen. So konnten Gäste 2019 etwa bei einen literarisch-musikalischen Spaziergang dessen romantischer Wirkung nachgehen oder auch Avantgarde erleben: Im Programmkino Central wurde die Mozart-Oper "Don Giovanni" zur Grundlage einer Produktion eines Videokünstlers zusammen mit einem Komponisten für elektronische Musik. Die Uraufführung lockte ein Filmteam aus Italien an, in Moskau soll die Auftragsarbeit für das Mozartfest Würzburg demnächst noch einmal aufgeführt werden.

    Mozartfest im Radio

    Medienpartner des Mozartfestes war einmal mehr der BR. Mehrere Konzertmitschnitte werden noch ausgestrahlt. Live war das Eröffnungskonzert am 25.05. im Internet zu sehen sowie in BR-Klassik zu hören. Im Zentrum stand dabei der diesjährige "Artiste Etoile" des Festivals , Startenor Julian Prégardien.