Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Über 100.000 Gäste am Wochenende im Luitpoldhain | BR24

© BR

BR-KLASSIK: Klassik Open-Air Nürnberg 2019 Chefdirigent Kahchun Wong und die Nürnberger Symphoniker spielen Lieder unter dem Motto "Europa über alle Grenzen".

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Über 100.000 Gäste am Wochenende im Luitpoldhain

Trotz des Regens am Samstag zieht die Stadt Nürnberg eine positive Bilanz nach dem Konzertwochenende. Über 100.000 Menschen kamen in den Luitpoldhain, um bei Picknick Live-Musik unter freiem Himmel zu lauschen.

Per Mail sharen
Teilen

Die Stadt Nürnberg ist sehr zufrieden mit den Besucherzahlen des zweiten Open-Air-Konzertwochenendes.

Über 100.000 Besucher

Laut dem Kulturreferat der Stadt besuchten am Samstag 50.000 Besucher den Luitpoldhain zum 2. Konzerttag des Klassik Open Airs. Am Sonntag waren 60.000 Gäste bei "Stars im Luitpoldhain". Aufgrund des Regens seien am Samstag weniger Besucher als erwartet gekommen, allerdings sei man mit der Anzahl dennoch zufrieden, so das Kulturreferat weiter.

Alles friedlich verlaufen

Beide Veranstaltungen verliefen friedlich und ohne Vorkommnisse. Das Klassik Open Air wird von den Veranstaltern als größter und grünster Konzertsaal Europas bezeichnet.

Vielfältiges Programm am Wochenende

Am Samstag stand Chefdirigent Kahchun Wong aus Singapur auf der Bühne. Unter seiner Leitung spielten die Nürnberger Symphoniker Werke unter dem Motto "Europa über alle Grenzen". Am Sonntag traten Künstler wie Clueso, Bill Evans oder Max Mutzke auf.

Aktion Pachelbel 4.0

Gleichzeitig fiel am Samstag der Startschuss für das digitale Klassikvideoprojekt Pachelbel 4.0. Dirigent Kahchun Wong rief während des Konzert dazu auf, bei der gemeinnützigen Aktion mitzumachen. Alle Infos zur Teilnahme, sowie Noten und das Kanon-Video der Nürnberger Symphoniker gibt es auf pachelbelviernull.de.