BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Über 1.000 Menschen auf "Black Lives Matter"-Demo in München | BR24

© BR24

Die Stimmung auf der Münchner Theresienwiese an diesem Samstagnachmittag ist entspannt. Und das trotz der großen Wut, die die rund 1.000 Demonstranten mitgebracht haben. Wut auf Rassismus, alltäglichen und institutionalisierten.

17
Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Über 1.000 Menschen auf "Black Lives Matter"-Demo in München

Zu einer "Black Lives Matter"-Demonstration auf der Münchner Theresienwiese sind weit über tausend Menschen gekommen, so die Schätzung der Polizei und der Veranstalter. Die Demonstrantinnen und Demonstranten riefen zum Engagement gegen Rassismus auf.

17
Per Mail sharen
Von
  • David Herting

Zahlreiche Menschen haben am Samstag in München erneut gegen Rassismus demonstriert. Zur "Black Lives Matter"-Demo auf der Münchner Theresienwiese versammelten sich weit mehr als 1.000 Menschen. Aufgerufen dazu hatte die Bewegung "BlackLivesMatter Munich".

Die Demonstrantinnen und Demonstranten trugen Schilder mit Aufschriften wie "Black Lives Matter", "No Justice, no Peace" und "Stoppt Rassismus". Auf der Bühne wurden Reden gehalten, dazwischen gab es Musik von Münchner Künstlerinnen und Künstlern.

"Kampf für Gerechtigkeit muss weitergehen"

Redner der verschiedenen Organisationen forderten, den "Kampf für Gerechtigkeit" nicht zu beenden. Man sei noch längst nicht am Ziel. Die Politik wurde aufgefordert, sich noch mehr gegen Rassismus zu engagieren und auch Vorurteile gegen Menschen anderer Herkunft in Institutionen und Behörden zu bekämpfen. Gegen Ende der Demonstration will "Black Lives Matter München" noch einen Forderungskatalog an die Politik vorstellen.

Immer wieder Demos seit George Floyds Tod

Seit dem Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA versammeln sich auch in Deutschland immer wieder Menschen, um gegen Rassismus und Polizeigewalt zu demonstrieren. Floyd war am 25. Mai bei einem brutalen Polizeieinsatz in der US-Großstadt Minneapolis gestorben. Wegen seines Todes kam es zu Protesten und teilweise auch Ausschreitungen in mehreren Städten der USA.

© BR/David Herting

Redner sprachen von einer Bühne.

© BR/David Herting

Viele hatten Schilder für die Demo gemalt...

© BR/David Herting

...oder malten sie vor Ort.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!