BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Tscheche liefert sich Verfolgungsjagd mit Freyunger Grenzpolizei | BR24

© BR

Ein Tscheche hat sich eine Verfolgungsjagd mit der Grenzpolizei Freyung geliefert. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, soll der 22-Jährige zuvor aus einem Haus im Grenzgebiet mehrere Hundert Euro geklaut haben.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Tscheche liefert sich Verfolgungsjagd mit Freyunger Grenzpolizei

Ein Tscheche hat sich eine kilometerlange Verfolgungsjagd mit der Grenzpolizei Freyung geliefert. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, soll der 22-Jährige zuvor aus einem Haus im Grenzgebiet mehrere Hundert Euro geklaut haben.

Per Mail sharen

Ein 22 Jahre alter Tscheche hat die Grenzpolizei Freyung am Montag in Atem gehalten. Er war mit einem gestohlenen Kleintransporter über den Grenzübergang Philippsreut bis nach Tschechien geflohen, wo er aufgrund eines Reifenplatzers an der Weiterfahrt gehindert wurde. Ihm wird räuberischer Diebstahl zur Last gelegt.

Beim Diebstahl ertappt

Die Flucht des Tschechen begann in Neuschönau (Lkr. Freyung-Grafenau), wo er vom Hauseigentümer auf frischer Tat ertappt worden war, als er gerade mehrere Hundert Euro Bargeld aus dessen Haus geklaut hatte. Er warf ein Messer nach dem 55-Jährigen und verletzte diesen dabei leicht. Dann flüchtete er zunächst mit einem gestohlenen Fahrrad.

Tscheche rammt Zivilstreife

Etwas später stieg er auf einen geklauten Kleintransporter um. Eine Fahndung der Polizei mit Hubschrauber lief an. Kurz vor der tschechischen Grenze entdeckte ihn eine Zivilstreife der Freyunger Grenzpolizei. Als ihn die Beamten kontrollieren wollten, rammte er das Zivilfahrzeug und gab weiter Gas.

Leitplanke in Tschechien stoppte den Dieb

Bereits auf tschechischem Staatsgebiet angelangt, krachte er mit dem Kleintransporter in eine Leitplanke. Weil dadurch ein Reifen platzte, versuchte der 22-Jährige noch zu Fuß davon zukommen, was ihm aber misslang. Die deutsche Grenzpolizei konnte ihn kurz darauf widerstandslos festnehmen.

22-Jähriger einschlägig polizeibekannt

Nun ermitteln die Staatsanwaltschaft Passau und die Polizei grenzübergreifend gegen den Mann, unter anderem wegen räuberischem Diebstahls. Er sei einschlägig polizeibekannt, heißt es, und soll bereits Mitte August in Neuschönau ein Auto geklaut haben. Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die eventuell bei der halsbrecherischen Flucht am Montagmittag gefährdet wurden, sich zu melden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!