BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Trotz Schneechaos: Uni-Prüfungen finden in Präsenz statt

1
Per Mail sharen

    Trotz Schnee: Uni-Prüfungen in Würzburg finden in Präsenz statt

    Trotz des Schneechaos finden die Präsenz-Prüfungen der Universität Würzburg heute statt. Die erste Klausur konnte pünktlich starten. Wegen Corona finden die Prüfungen nicht in der Uni, sondern in großen Hallen statt.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Carolin Hasenauer
    • Julia Kuhles

    Pünktlich um 8 Uhr hat heute Morgen die erste Klausur begonnen. Alle Studierenden waren rechtzeitig da, trotz Schnee und ausgefallener Busse. Wie bereits im Sommersemester wird dazu ab heute die Würzburger Posthalle genutzt, ab dem 15. Feburar das Vogel Convention Center und das Congress Centrum Würzburg.

    Prüfungen in Hallen und mit Hygienekonzept

    Die Studierenden werden wegen des Corona-Infektionsschutzes gruppenweise einbestellt, um größere Menschenansammlungen vor den Gebäuden zu vermeiden. Bereits dort gilt eine FFP2-Maskenpflicht, sowie dann auch während der Prüfung. Plexiglas-Trennwände, Laufwege und der Mindestabstand sollen wieder für genügend Sicherheit sorgen. Das Konzept aus dem Sommersemester habe sich bewährt, sagt die Pressestelle der Uni Würzburg auf Nachfrage.

    Alternativen zur schriftlichen Prüfung

    Gemäß der 11. Bayerischen Infektionsschutzverordnung sind Prüfungen in Präsenz grundsätzlich nicht verboten. Dennoch sei den Fakultäten nahegelegt worden, alternative Prüfungsformate zu wählen, wie Hausarbeiten oder Thesenpapiere. Eine einzige Alternative vorzugeben, sei aber nicht realistisch und gehe an den verschiedenen Bedarfen der Fächer vorbei, so Prof. Alfred Forchel, Präsident der Uni und Mitglied der Corona-Task-Force: "In einem Fall eignet sich eine Hausarbeit, im anderen Fall eher eine mündliche Prüfung im Rahmen einer Videokonferenz."

    Online-Prüfungen unter Videoaufsicht

    Wegen der Pandemie hat die Uni bereits im Sommersemester eine Rahmenordnung für die Durchführung von elektronischen Fernprüfungen von Online-Prüfungen oder anderen Prüfungsformaten als Alternative oder Ersatz für Präsenzprüfungen eingeführt. So sind genehmigte Alternativen etwa elektronische Fernprüfungen unter Videoaufsicht etwa in Form einer Open-Book-Klausur oder auch Multiple-Choice-Verfahren in elektronischer Form.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!