BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Trotz Glätte bayernweit nur wenige Unfälle | BR24

© picture alliance / Jan Eifert | Jan Eifert
Bildrechte: picture alliance / Jan Eifert | Jan Eifert

Symbolbild Glatteis

Per Mail sharen

    Trotz Glätte bayernweit nur wenige Unfälle

    Entgegen vielen Warnungen ist es in Bayern heute am Morgen bislang nicht zu vielen Unfällen wegen Glatteis gekommen. Vormittags muss gebietsweise allerdings noch mit Glatteis gerechnet werden, am Nachmittag wird es dann trocken.

    Per Mail sharen
    Von
    • Gerhard Brack
    • BR24 Redaktion

    Die Wetterdienste hatten vor Gefahren im Straßenkehr wegen gebietsweise gefrierendem Regen oder Sprühregen mit Glatteis gewarnt, doch bisher wurden in Bayern bis zum Morgen nur wenige Verkehrsunfälle wegen der Wetterlage gemeldet.

    Unwetterwarnung aufgehoben

    In Unterfranken gab es gar keine wetterbedingten Unfälle, und mittlerweile liegen die Temperaturen in Würzburg im Plusbereich, so die Polizei Unterfranken. In Mittelfranken gab es auf den Autobahnen um Nürnberg einige Unfälle, bei denen die Unfallursache allerdings noch unklar ist.

    Glatt sein kann es heute Morgen noch in Niederbayern und der Oberpfalz, so die Wetterredaktion von Bayern 1. Für das östliche Oberbayern und Teile Niederbayerns hatte es in der Nacht eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes gegeben, die am Morgen allerdings aufgehoben wurde.

    Verkehrsbehinderungen in Norddeutschland

    Vor allem im Norden Deutschlands hatten Schnee und Glätte den Verkehr am Montag und in der Nacht zum Dienstag stark behindert. In mehreren Landesteilen Niedersachsens kam es zu glättebedingten Unfällen. Für den Osten und Südosten Deutschlands wurde anfangs noch etwas Schneefall erwartet, der aber im Verlauf des Vormittags rasch in Regen übergehen und nachlassen soll.

    Bayern: Vormittags Glatteis möglich

    In Bayern ist es heute vielerorts bewölkt. Dabei fällt am Vormittag gebietsweise noch Regen, in Ostbayern mit örtlicher Glatteisgefahr. Nachmittags lockert die Wolkendecke ein wenig auf und im Westen wird es zum Teil freundlich. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 Grad im Passauer Land und 12 Grad im Unterallgäu. In der Nacht kommt es dann vorübergehend zu Regenfällen. Die Tiefsttemperaturen liegen bei 2 Grad. In den nächsten Tagen bleibt es überwiegend bewölkt, nur in Alpennähe gibt es mitunter längere sonnige Abschnitte. Die nächtlichen Tiefstwerte liegen zwischen -3 und +4 Grad, die Höchstwerte bei 5 bis 12 Grad. Die frostigen Tage sind dann erst einmal vorbei. Grund ist der Ausläufer eines kräftigen Atlantiktiefs, der allmählich wärmere Meeresluft heranführt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!