BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Johanna Schlüter
Bildrechte: BR/Johanna Schlüter

Das Osterfest findet auch in diesem Jahr wieder unter Corona-Bedingungen statt. Kreative Lösungen sind gefragt.

Per Mail sharen

    Trotz Corona: So zelebriert die Oberpfalz das Osterfest

    Ausgangsbeschränkung und Kontaktverbot lassen das Osterfest in diesem Jahr wieder nicht wie sonst stattfinden. Städte und Gemeinden in der Oberpfalz werden deshalb erneut kreativ, um zumindest einen Hauch von Ostern in die Corona-Zeit zu bringen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Zara Kroiß

    Trotz Ausgangsbeschränkung und schwierigen wirtschaftlichen Zeiten - das Osterwochenende steht bevor und viele Oberpfälzer wollen feiern, wenn auch eingeschränkt. Die Gottesdienste finden, wenn überhaupt, nur für eine bestimmte Personenanzahl statt und auch Ostermärsche und -feuer werden in diesem Jahr wieder ausfallen. Dennoch sind in der Oberpfalz einzelne Aktionen angedacht.

    120 Jahre alte Osterkarten in Schwandorf

    Einige ausgewählte, bis zu 120 Jahre alte Osterkarten aus ganz Deutschland, Tschechien und den USA sind derzeit, passend zur Osterzeit, in den Kulturfenstern der Stadt Schwandorf ausgestellt. Die Karten stammen aus einer privaten Sammlung und sind noch bis zum 12. April zu bestaunen.

    Gottesdienste via Livestream

    Auch in diesem Jahr bieten viele Gemeinden aufgrund der Corona-Bestimmungen ihre Ostergottesdienste online an. Sie werden live im Internet übertragen, kommen im Fernsehen oder Radio.

    Wie das evangelische Dekanat Regensburg mitteilt, gibt es für den Karfreitag und Ostersonntag jeweils ab 10 Uhr evangelische Gottesdienste in der Dreieinigkeitskirche. Diese finden unter Hygieneauflagen statt. Zusätzlich werden diese beiden Zeremonien auf Youtube live übertragen. Die Osternacht der evangelischen Gemeinden wird laut Dekanat in der Regensburger Innenstadt morgens um 6 Uhr gefeiert.

    Im Dom St. Peter in Regensburg finden alle Feiern in der Karwoche und an Ostern als Präsenz-Gottesdienst statt. Die Gottesdienste an Gründonnerstag, Karfreitag und in der Osternacht (bereits um 19 Uhr) werden zusätzlich im Internet übertragen.

    Eigene Osterbrunnen in Tirschenreuth und Hemau

    Der Brauch der Osterbrunnen geht mehr als 100 Jahre zurück. Dieses Jahr muss er in vielen Gemeinden erneut ausfallen. Problematisch wäre vor allem der Besuch von Ausflüglern, die normalerweise die kunstvoll dekorierten Brunnen bestaunen, heißt es dazu.

    Privatpersonen greifen deshalb auf eigene Osterbrunnen-Kreationen zurück, so wie in Tirschenreuth. Dort präsentieren sich ab Karsamstag im gesamten Stadtgebiet sieben Osterbrunnen im schönsten Frühlingsoutfit. Die beteiligten Gärtnereien, Vereine und Privatpersonen lassen ihrer Phantasie noch bis etwa zwei Wochen nach Ostern freien Lauf.

    In diesem Jahr hat auch der katholische Frauenbund Hohenschambach (Kreis Regensburg) wieder einen neuen, noch größeren Osterbrunnen auf dem Platz der Begegnung in der Dorfmitte geschmückt. Da die meisten Kinder derzeit das Kinderhaus nicht besuchen dürfen, entschied sich die Einrichtung eine eigene kleine Osteraktion zu starten. Die Kinder der Notbetreuungsgruppe haben für die zuhause-gebliebenen Kinder je ein buntes Ei mit deren Namen gemalt und es in den unteren Reifen des Osterbrunnens gesteckt. So können die Kinder und ihre Familien beim Osterspaziergang ein Ei mit ihrem Namen darauf suchen.

    Bunte Spaziergänge in Amberg und Schwandorf

    Fast tausend bunte, mit Blumen bemalte, mit Ostergrüßen versehene Eier im Pavillon im Englischen Garten in Amberg bringen derzeit viel Farbe ins Leben. Im Rahmen mehrerer Osteraktionen will die Stadt die Ambergerinnen und Amberger beim Ausflug oder einer Joggingrunde erfreuen. Wer noch Ostereier übrig hat, der findet in den nächsten Wochen sicherlich immer ein freies Fleckchen im Pavillon, um seine Kreation mit dazu zu hängen.

    Auch der Kreuzberg in Schwandorf wurde mit selbstgebasteltem Papierschmuck und Hasen-Deko österlich geschmückt. Hinter dieser Aktion stecken die Kinder des Städtischen Kindergartens, die Spaziergängern mit dieser Aktion "eine kleine Aufmunterung in diesen nicht ganz einfachen Tagen" bescheren möchten.

    Osterhase bittet Kinder in Tirschenreuth um Hilfe

    Der Osterhase bittet alle Kinder in Tirschenreuth darum, ihm zu helfen, tolle Verstecke für das Osterfest im nächsten Jahr zu finden. Freuen würde er sich über ganz viele Zeichnungen von den Lieblingsverstecken der Kinder im Fischhofpark. Das kann ein einzelner Ort sein – eine Hecke, eine Brücke oder ein Spielplatz –, aber auch eine ganze gemalte "Schatzkarte" mit vielen Tipps für den Osterhasen. Die selbst gemalten Bilder können per E-Mail an info@fischhofpark-tirschenreuth.de gesendet oder in einem Briefumschlag in den Postkasten am Rathaus-Haupteingang gesteckt werden. Einsendeschluss ist der 18. April 2021. Jede eingesandte Zeichnung wird mit einem Eisgutschein belohnt. Damit dieser zugestellt werden kann, wird auf der Rückseite des Bildes um den Vornamen und das Alter des Kindes gebeten – sowie um die Postanschrift der Eltern.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!