BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© DRF Luftrettung
Bildrechte: DRF Luftrettung

Die DRF Luftretter sind an 365 Tagen im Jahr im Einsatz, um Menschen in Not schnellstmöglich zu helfen

1

    Trotz Corona: Mehr Einsätze für DRF Flugrettung

    Die Einsatzzahlen der in Nürnberg stationierten Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung sind auch im Jahr 2021 weiter gestiegen – und das liegt nicht nur am dritten Hubschrauber, der seit November am Albrecht-Dürer-Airport angesiedelt ist.

    Von
    Oliver TubenauerOliver TubenauerJonas MillerJonas Miller
    1

    Die Einsatzzahlen der DRF Luftrettung sind trotz Corona-Pandemie hoch gewesen. Das zeigt die Jahresbilanz der DRF Luftrettung für 2021. Demnach leisteten die in Nürnberg stationierten Hubschrauber der DRF Luftrettung Christoph Nürnberg und Christoph 27 im vergangenen Jahr insgesamt 2.431 Einsätze. Im Jahr zuvor waren es 1.985. Zusätzlich ist seit dem 20. November Christoph 115 am Flughafen Nürnberg stationiert, um das öffentlich-rechtliche Versorgungssystem während der Corona-Pandemie zu entlasten. Er war 2021 insgesamt 76-mal im Einsatz.

    Bayernweit 6.590 Einsätze – bundesweit 38.076

    Die in Bayern stationierten Hubschrauber der DRF Luftrettung wurden 2021 zusammen 6.590-mal alarmiert. Bundesweit wurden die Hubschrauber und Flugzeuge der rot-weißen Flotte 38.076-mal angefordert und verzeichnen damit einen Einsatzzuwachs von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr (36.586 Einsätze). Bei den Alarmierungsgründen zeigt sich ein weitgehend vergleichbares Bild zu den Vorjahren: Am häufigsten wurden die Besatzungen zu Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall gerufen sowie zu Unfällen und Stürzen.

    881 Einsätze mit Covid-Intensivpatienten

    Vor allem in Pandemiezeiten habe sich die besondere Bedeutung der Luftrettung für eine umfassende medizinische Versorgung deutlich gezeigt, meint Krystian Pracz von der DRF Luftrettung. Demnach habe die Rettungsorganisation 881 Intensivtransporte von Covid-19-Erkrankten durchgeführt. Damit habe die DRF "einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, Kliniken am Kapazitätslimit zu entlasten", heißt es in der Mitteilung.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    Schlagwörter