BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Trockengelegt: Wartungsarbeiten an Schleusen | BR24

© BR

Die Schleusen am Main-Donau-Kanal sind derzeit im Rahmen der planmäßigen jährlichen Schleusensperre trockengelegt. Das teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Donau MDK mit Sitz in Nürnberg mit.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Trockengelegt: Wartungsarbeiten an Schleusen

Die Schleusen am Main-Donau-Kanal sind derzeit trockengelegt. Und zwar im Rahmen der planmäßigen jährlichen Schleusensperre. Das teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Donau MDK mit Sitz in Nürnberg dem Bayerischen Rundfunk auf Anfrage mit.

Per Mail sharen

Bauwerksprüfungen, Wartungsarbeiten der Bauhöfe und notwendige Instandsetzungsarbeiten - all diese Arbeiten finden derzeit an den fränkischen Schleusen statt. Diese wurden dafür seit Mitte März trockengelegt.

Wechsel der Tore

An den beiden Schleusen Eckersmühlen und Hilpoltstein werden die Obertore mit einem Gewicht von je 45 Tonnen gewechselt. Die Steuerungstechnik des Ober- und Untertores wird an der Schleuse Nürnberg erneuert. An der Schleuse Erlangen laufen derzeit umfangreiche Betoninstandsetzungsarbeiten. Die Schleusensperrung geht planmäßig bis 03. April 20.

Prioritäten setzen

In Zeiten von Corona wurde laut Mitteilung auf die Umsetzung weniger dringlicher Maßnahmen verzichtet. Daneben seien hygienische und arbeitssicherheitstechnische Anforderungen gesteigert worden, für ein möglichst gefahrfreies Arbeiten. Mit Rückfallkonzepten und der Priorisierung des Personaleinsatzes ist die WSV vorbereitet, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.