BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Triftern: Abkochgebot wegen verunreinigtem Trinkwasser | BR24

© picture alliance/Fotostand/Gelhot

Symbolbild Leitungswasser

Per Mail sharen

    Triftern: Abkochgebot wegen verunreinigtem Trinkwasser

    In Teilen der Marktgemeinde Triftern im Landkreis Rottal-Inn ist das Leitungswasser verunreinigt und sollte deswegen abgekocht werden. Das Wasser wird bis auf Weiteres gechlort. Die Gemeinde kann noch nicht sagen, woher die Keime im Wasser kommen.

    Per Mail sharen

    Für die Marktgemeinde Triftern (Lkr. Rottal-Inn) besteht ein Abkochgebot für Leitungswasser. Das schreibt die Gemeinde auf ihrer Homepage. Eine routinemäßige Untersuchung der Trinkwasserversorgung der Gemeindewerke Triftern habe einen auffälligen mikrobiologischen Befund ergeben.

    Betroffen sind Neukirchen, Voglarn und Osten

    Betroffen sind der Gemeindeteil Neukirchen und die Ortsbereiche Voglarn und Osten. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Verunreinigung aus dem zentralen Trinkwasserversorgungsnetz herrührt, hat das Landratsamt Rottal-Inn ein Abkochgebot erlassen.

    Trinkwasser mindestens zehn Minuten abkochen

    Das Wasser soll vorsorglich zehn Minuten lang abgekocht werden, sofern es zum Trinken, Kochen oder zur Zubereitung von Speisen und Getränken verwendet wird, so die Mitteilung. Zur Wiederherstellung der Trinkwasserqualität würden im gesamten Versorgungsgebiet bereits umfangreiche Trinkwasseruntersuchungen, Rohrnetzspülungen und Chlorungmaßnahmen durchgeführt. Sobald die Trinkwasserqualität wieder hergestellt sei, oder andere Maßnahmen erforderlich würden, werde man die Abnehmer darüber informieren.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!