BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa/dpa/Roland Weihrauch
Bildrechte: pa/dpa/Roland Weihrauch

Trickbetrüger scheitern an Seniorin - zwei Festnahmen

2
Per Mail sharen

    Trickbetrüger scheitern an listiger Seniorin – zwei Festnahmen

    Trickbetrüger haben in München versucht, eine Seniorin um viel Geld zu bringen. Doch am Ende sorgte die Rentnerin dafür, dass zwei Männer von der Polizei festgenommen werden konnten.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Henning Pfeifer

    Laut Polizei erhielt eine Münchner Seniorin am Montag und am Dienstag Anrufe eines Mannes, der sich als ihr Sohn ausgab. Er hätte einen schweren Verkehrsunfall verursacht und bräuchte kurzfristig einen fünfstelligen Geldbetrag. Die Frau ging zu ihrer Bank, um das Geld abzuheben. Doch ein Mitarbeiter wurde misstrauisch und schaltete die Polizei ein, die die Seniorin über den Betrugsversuch aufklärte.

    Rentnerin lockte die Betrüger in die Falle

    Die Seniorin setzte das Spielchen fort und erklärte den Tätern am Telefon, von der Bank das gewünschte Geld nicht erhalten zu haben. Aber sie hätte zuhause einen vierstelligen Betrag. Der angebliche Sohn willigte ein, das Geld sollte sie einem Abholer übergeben. Als ein 26-Jähriger das Kuvert bei ihr abholte, wurde er ebenso festgenommen wie ein 29-Jähriger, der im Auto gewartet hatte.

    Immer wieder werden ältere Menschen Opfer von Telefonbetrug

    In den vergangenen Tagen haben mehrfach Täter versucht, ältere Menschen durch sogenannte Schockanrufe zu betrügen. Am Dienstag überwies eine 76-jährige Frau mehrere Tausend Euro an unbekannte Täter. Diese hatten der Seniorin erklärt, das Geld diene als Kaution für die Freilassung ihrer Tochter, die angeblich einen schweren Verkehrsunfall verursacht hatte.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!