Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Traunreut: Ausgebüxte Kühe sind zurück auf der Weide | BR24

© Freiwillige Feuerwehr Traunreut/hr

Wiese statt Stadtplatz: Die vier Ausreißer(innen) sind zurück auf ihrer Weide.

Per Mail sharen
Teilen

    Traunreut: Ausgebüxte Kühe sind zurück auf der Weide

    Die ausgebüxten Rinder aus Traunreut, zwei Kühe und zwei Stiere, sind wieder bei ihrem eigentlichen Besitzer. Der Zaun ihrer Weide war defekt, deshalb konnten die vier entkommen und über einen Kilometer weit bis zum Stadtplatz marschieren.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Sissi, Sofi, Luki und Schurlibua, die vier ausgebüxten Rinder aus Traunreut, sind wieder zurück bei ihrem rechtmäßigen Besitzer. Die zwei Kühe und zwei Stiere waren, wie die Polizei ohnehin schon vermutet hatte, am Samstag aus ihrer Weide bei der Kläranlage entkommen: Der Zaun hatte eine Lücke.

    Kühe laufen rund einen Kilometer weit

    Am Samstagabend standen die Rinder plötzlich auf dem Stadtplatz in Traunreut. Die vier waren rund einen Kilometer weit getrottet.

    Als die Einsatzkräfte verständigt wurden, dass Kühe auf dem Stadtplatz stehen, dachten die Beamten zunächst an einen Scherz – konnten sich dann aber von den real existierenden Rindviechern Aug in Aug überzeugen.

    Streifenfahrzeug bei "Festnahme" beschädigt

    Bei der "Festnahme" der Tiere, bei der die Polizei von der Freiwilligen Feuerwehr Traunreut unterstützt wurde, wurde ein Streifenfahrzeug leicht beschädigt. Mittlerweile grasen die Rinder wieder auf ihrer Weide – nun ausbruchssicher!