BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR

Die Traditionsbrauerei in Viechtach von oben

Per Mail sharen

    Traditionsbrauerei Viechtach mit Crowdfunding gerettet

    Die Coronakrise hat auch der Gesellschaftsbrauerei Viechtach im Landkreis Regen zu schaffen gemacht. Mit einer Crowdfunding-Aktion hatte der Betreiber versucht, die Brauerei zu retten - mit Erfolg. Es kam eine halbe Million Euro zusammen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Christian Riedl
    • BR24 Redaktion

    Die Gesellschaftsbrauerei Viechtach im Kreis Regen hat sich mit einer Crowdfunding-Kampagne gegen die Corona-Einbußen gestemmt. Binnen einer Woche kam eine halbe Million Euro zusammen. Damit ist die Traditionsbrauerei gerettet.

    Über 400 Menschen investieren

    432 Personen haben über die Internetplattform "Seedmatch" ihr Geld in die Brauerei investiert. Risikokapital für die Anleger, sie werden am möglichen Gewinn der Brauerei beteiligt, im schlechtesten Fall ist das Geld weg. Aber: Brauereibesitzer Markus Grüsser sagte dem BR, er rechne damit, den Traditionsbetrieb mittelfristig wieder in die Gewinnzone führen zu können.

    Maschine, Werbung und ein neuer Mitarbeiter

    Mit dem aus der Crowdfunding-Kampagne gesammelten Geld will die Brauerei ihre Marketing-Aktivitäten im Internet verstärken, einen zusätzlichen Außendienstmitarbeiter einstellen und vor allem in eine neue Kältemaschine sowie eine Photovoltaikanlage investieren. Damit sollen laut Grüsser die laufenden Kosten deutlich reduziert werden.

    Viechtacher Bier wird bis nach Berlin verkauft

    Die seit 1553 bestehende Brauerei im niederbayerischen Viechtach leidet unter den Corona-bedingten Umsatzeinbußen, weil keine Feste stattfinden konnten und auch dieses Jahr unsicher sind. Geschäftsführer Grüsser hatte den massiv sanierungsbedürftigen Betrieb im Jahr 2018 gekauft. Seitdem ist das Bier aus Viechtach auch in Berlin, Niedersachsen oder Sachsen-Anhalt zu kaufen. Die Verluste aus dem Bereich der Gastronomie kann aber der Privatkonsum nicht auffangen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!