BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Totes Ehepaar in Eggenfelden: Keine Gewalt durch Dritte | BR24

© Zema
Bildrechte: Zema

Hier im Bereich des Mertsees in Eggenfelden war da Ehepaar tot aufgefunden worden.

Per Mail sharen

    Totes Ehepaar in Eggenfelden: Keine Gewalt durch Dritte

    Nach dem Fund eines toten Ehepaares bei Eggenfelden geht die Polizei von einem Familiendrama aus. Die Obduktion habe keine Hinweise auf eine Gewalttat durch Dritte ergeben, hieß es. Der Mann hat wohl zunächst seine Frau und dann sich selbst getötet.

    Per Mail sharen
    Von
    • Nadine Cibu
    • BR24 Redaktion

    Das Ehepaar, das am Sonntag tot in im Bereich des Mertsees bei Eggenfelden (Landkreis Rottal-Inn) gefunden wurde, ist wohl nicht durch Gewalteinwirkung durch Dritte ums Leben gekommen. Das hat laut Polizei die Obduktion ergeben. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Montagnachmittag mitgeteilt hat, konnte zunächst ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden.

    Mann tötete wohl zunächst Ehefrau und dann sich selbst

    Nun gehen Polizei und Staatsanwaltschaft aber davon aus, dass zunächst der 60-jährige Ehemann seine 53-jährige Frau getötet und anschließend sich selbst das Leben genommen hat, heißt es in einer Pressemitteilung. Bezüglich des Motivs gehen die Ermittler von familiären Problemen aus. Keine Angaben machte die Polizei darüber, wie die beiden genau ums Leben kamen.

    Sohn hatte seine Eltern als vermisst gemeldet

    Das Paar war am Sonntag tot in einem Zulauf des Mertsees in Eggenfelden entdeckt worden, nachdem es der Sohn als vermisst gemeldet hatte. Sie waren von einem Spaziergang am Samstag nicht wieder zurückgekehrt.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!