BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Toter von Wohnhausbrand in Gangkofen identifiziert | BR24

© BR/Harald Mitterer

Feuerwehr und Krankenwagen bei dem Wohnungsbrand in Gangkofen

Per Mail sharen

    Toter von Wohnhausbrand in Gangkofen identifiziert

    In einem völlig abgebrannten Wohnhaus in Gangkofen im Landkreis Rottal-Inn ist eine tote Person aufgefunden worden. Nun ist bekannt, dass es sich dabei um den 56-jährigen Bewohner des Hauses handelt.

    Per Mail sharen

    Zwei Tage nach dem Wohnhausbrand mit einem Toten in Gangkofen (Lkr. Rottal-Inn) konnte jetzt das Opfer identifiziert werden. Wie die Polizei bekannt gab, handelt es sich bei dem Toten um den 56-jährigen Bewohner des Hauses, der dort alleine lebte. Fremde Gewalteinwirkung konnte ausgeschlossen werden.

    Todes- und Brandursache nicht genau feststellbar

    Die Todesursache ist ebenso wie die Brandursache nicht zweifelsfrei feststellbar. Indizien deuten auf einen Tod durch giftige Gase hin, die bei dem Brand mit extremer Rauchentwicklung entstanden sind. Als Brandursache dürfte laut Brandfahnder ein technischer Defekt in Frage kommen, wodurch sich gelagerter Müll entzündet hatte.

    Sachschaden von rund 250.000 Euro entstanden

    Das Wohnhaus in der Bahnhofstraße in Gangkofen wurde bei dem Brand in den frühen Morgenstunden des Montag innen praktisch völlig zerstört. Der Schaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!