Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Toter bei Lkw-Unfall auf A8 - Autobahn Richtung München gesperrt | BR24

© picture-alliance/dpa

Polizeiauto mit Unfallwarnung (Symbolbild)

1
Per Mail sharen
Teilen

    Toter bei Lkw-Unfall auf A8 - Autobahn Richtung München gesperrt

    Bei einem Lkw-Unfall auf der A8 ist am Morgen ein Mensch ums Leben gekommen. Bei Dornstadt (Alb-Donau-Kreis) seien zwei Lkw zusammengestoßen, so die Polizei. Die Autobahn wurde in Richtung München gesperrt, es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Auffahrunfall auf der A8 bei Dornstadt im Alb-Donau-Kreis ereignete sich während des Berufsverkehrs, möglicherweise an einem Stauende. Im Anschluss an den Unfall war ein Rettungshubschrauber vor Ort. Für den Fahrer des aufgefahrenen LKW kam allerdings jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

    Kran und Bagger für die Bergung notwendig

    Die Sperrung der Autobahn wird offenbar noch mehrere Stunden andauern, da sich die Bergungsarbeiten hinziehen. Einer der beiden LKW war mit Erde beladen und ist beim Aufprall stark beschädigt worden. Ein angeforderter Bagger soll die Erde nun auf einen anderen Lastwagen umladen. Beide LKW sind nicht mehr fahrtüchtig und müssen mit Hilfe eines Krans abgeschleppt werden.

    Umleitung ab Merklingen

    Solange die Bergungsarbeiten andauern, wird der Verkehr auf der A8 von Stuttgart in Richtung München ab Merklingen umgeleitet. Die Autos, die hinter der Ausfahrt im Stau stehen, werden an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Wenn möglich, sollte die Unfallstelle weiträumig umfahren werden.