BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Toter bei Gartenhaus-Brand: Keine Hinweise auf Brandstiftung | BR24

© News 5

Bei dem Brand einer Gartenhütte in Laubendorf bei Langenzenn (Lkr. Fürth) haben die Ermittler keine Hinweise auf Brandstiftung gefunden.

Per Mail sharen

    Toter bei Gartenhaus-Brand: Keine Hinweise auf Brandstiftung

    Der tödliche Brand in einem Gartenhaus in Laubendorf (Lkr. Fürth) ist wohl im Bereich eines Kaminofens ausgebrochen. Das hat die Polizei mitgeteilt. Sie geht davon aus, dass es sich bei dem Toten um den Bewohner der Hütte handelt.

    Per Mail sharen
    Von
    • Inga Pflug

    Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung, ein Gewaltverbrechen oder eine Beteiligung unbekannter Dritter bei dem Brand der Gartenhütte im Langenzenner Ortsteil Laubendorf (Lkr. Fürth) haben die Ermittlungen laut Polizei nicht ergeben. Bei dem Brand in dem bewohnten Gartenhaus war am Sonntag (10.01.21) ein Mann ums Leben gekommen.

    DNA-Abgleich zur Identifikation des Brandopfers

    Die Ermittler gehen nach der Obduktion des Todesopfers davon aus, dass es sich bei ihm um den 72-jährigen Bewohner des Hauses handelt. Zur eindeutigen Identifizierung müsse jedoch das Ergebnis eines DNA-Abgleichs abgewartet werden. Der Mann starb an den Folgen des Feuers.

    Gartenhaus in Vollbrand

    Nach Angaben der Polizei war das massive, teils gemauerte Gartenhaus am Sonntagabend gegen 21.00 Uhr lichterloh in Flammen aufgegangen. Auch ein Großaufgebot der Feuerwehr konnte einen Vollbrand der Hütte nicht mehr verhindern. Das Feuer konnte erst gegen Mitternacht vollständig gelöscht werden.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!