BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Tote in Gebersdorf: Tatverdächtiger verweigert Aussage | BR24

© BR/News5

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen zweifachen Mordes gegen den Mann, der zwei Menschen im Nürnberger Stadtteil Gebersdorf erschossen haben soll. Der 66-Jährige verweigerte die Aussage zum Tathergang. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Tote in Gebersdorf: Tatverdächtiger verweigert Aussage

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen zweifachen Mordes gegen den Mann, der zwei Menschen im Nürnberger Stadtteil Gebersdorf erschossen haben soll. Der 66-Jährige verweigerte die Aussage zum Tathergang. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

1
Per Mail sharen
Von
  • Annika Svitil
  • Jonas Miller

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ermittelt wegen zweifachen Mordes gegen den Mann, der am Samstag zwei Menschen im Nürnberger Stadtteil Gebersdorf erschossen haben soll. Der 66-Jährige wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt, teilt die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth mit.

Tatverdächtiger war Ehemann der Ermordeten

Dabei machte der Mann von seinem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch und äußerte sich nicht zu der Tat. Er sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. Der Verdächte ist der Ehemann des einen Opfers, einer 63-jährigen Frau. Die beiden lebten seit einigen Jahren getrennt.

Das zweite Opfer, ein 62-Jähriger, soll Opfer und Täter gekannt haben. In welcher Beziehung der Mann jedoch zu der getöteten Frau und dem mutmaßlichen Täter steht, ist noch Teil der Ermittlungen. Sowohl der 66-jährige Tatverdächtige als auch das 62-jährige Opfer hatten unabhängig von einander Taxiunternehmen, so die Staatsanwaltschaft.

Schüsse im Gebersdorfer Wohngebiet

Anwohner hatten am Samstagvormittag Schüsse in Nürnberg-Gebersdorf gemeldet. Die eintreffende Polizeistreife fand vor Ort eine leblose Frau auf der Straße und in unmittelbarer Nähe zur Toten eine weitere leblose männliche Person, allerdings in einem geparkten Taxi auf dem Fahrersitz. Beide Personen wiesen Schussverletzungen auf. Der alarmierte Rettungsdienst konnte nur noch den Tod feststellen.

Tatverdächtiger in Tatortnähe festgenommen

Der 66-jährige Tatverdächtige habe sich ganz in der Nähe des Tatorts widerstandslos festnehmen lassen. Auch eine Schusswaffe konnte die Polizei noch in Tatortnähe sicherstellen. Im weiteren Ermittlungsverfahren werden die beiden Opfer obduziert, Spuren ausgewertet und Zeugen befragt, um den genauen Tathergang zu rekonstruieren.

Die Schüsse sorgten am Samstag für bundesweites Aufsehen. Bei dem Großeinsatz waren neben den Rettungskräften auch das Sondereinsatzkommando, die Spurensicherung und ein Kriseninterventionsteam vor Ort.

© BR/Annika Svitil

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen zweifachen Mordes gegen den Mann, der zwei Menschen im Nürnberger Stadtteil Gebersdorf erschossen haben soll. Der 66-Jährige verweigerte die Aussage zum Tathergang.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!